HSG Siebengebirge

Im Spitzenspiel der 3.Kreisklasse Herren am Sonntag, den 10.03.2019, war die HSG um 11:00 Uhr zu Gast beim Tabellenzweiten Lülsdorf-Ranzel 2.

Schon vor dem Anpfpiff passierte bemerkenswertes: Die Hausherren ließen es sich nicht nehmen und wischten das Spielfeld nass durch, um die Haftung zu verbessern. Wir nahmen diesen Service dankend an.

Allerdings konnten die Gastgeber die Ausgangssituation besser nutzen und uns schon in den Anfangsminuten mit Kreisanspielen aushebeln. Wir waren aber in der Lage, den Gegner nicht davon ziehen zu lassen. Es dauerte bis zur 22. Minute, ehe es uns gelang, eine deutliche Tordifferenz aufzubauen. Der Teamgeist und Wille zum Sieg waren Grundlage dieser Leistung. Mit einer 17:12 Führung für die Siebengebirgler ging es in die Pause.

Auf dem sauberen Hallenboden bot die HSG eine saubere Leistung auch in der 2. Hallbzeit. Der Abstand wurde immer mehr ausgebaut. Die gesamtsportliche Leistung der Mannschaft zahlte sich bei jedem Angriff und bei jeder Abwehraktion aus. Die Grün-Blauen steigerten ihre Konzentration und belohnten sich mit Tempogegenstößen und variantenreichem Handball. Das Team unterstützte sich gegenseitig und war somit in der Lage, den Vorsprung bis zum Spielende zu halten.

Am Ende stand es 39:30 und die HSG ging als Sieger dieses Spitzenspiels vom Feld. Wir bedanken uns bei Christoph für die Arbeit am Zeitnehmertisch.

Team:

Frank Klostermann (Trainer), Paul Lamprecht (Co-Trainer)

Ben-David Cuhls, Marco Spahn (1), Daniel Otto (1), Philipp Brüssler (4), Axel Winzen (6), Fabian Grunewald (8), Florian Schuster (4), Ivan Andricic (2), Lars Wächter (3), Peter Zehent, Florian Brüssler (10), Markus Krämer (TW), Martin Freitag (TW)

Frank Klostermann

HSG olé