HSG Siebengebirge

Am kommenden Samstag geht es wieder rund am Sonnenhügel. Die beiden Herren-Teams der Verbandsliga und Regionalliga treffen auf zwei Teams, die die Siebengebirgler auf keinen Fall unterschätzen dürfen. Hier gibt's den Überblick.

Den Anfang machen die Verbandsliga-Herren der HSG um 16:00 Uhr im Spiel gegen die Zweitvertretung des MTV Köln. Die Mühlheimer konnten sich nach einem schlechten Saisonstart fangen, haben schon längst die rote Laterne an andere Mannschaften abgegeben und stellen mittlerweile einen sehr ernst zu nehmenden Gegner dar. Der MTV kommt mit der Empfehlung von drei Siegen in Folge auf den Oberpleiser Sonnenhügel und rangiert direkt hiner den Grün-Blauen auf Platz sechs. Mit der Einstellung aus den letzten Spielen, als man sich mit einem sehr
dünnen Kader durchaus gut verkaufte, sollen die zwei Punkte am Sonnenhügel gehalten werden.

Im Anschluss um 18:00 Uhr betreten die Regionalliga-Herren der HSG das Parkett und treffen im Abendspiel der auf den Tabellenletzten aus Weiden. Die Weidener mussten vor Beginn der Saison die Abgänge einiger Leistungsträger verkraften und befinden sich momentan im freien Fall Richtung Oberliga. Dennoch kann das Team aus dem Aachener Umland immer gefährlich werden und darf auf keinen Fall unterschätzt werden. Die Siebengebirgler schwimmen derweil weiter auf ihrer Erfolgswelle und wollen nach dem Herzschlagfinale gegen den TV Rheinbach in der Vorwoche unbedingt nachlegen.

Im Rahmen des HSG Heimspieltages gratulieren die Siebengebirgler auch den beiden weiblichen C-Jugend-Mannschaften für ihr erfolgreiches Abschneiden in der Kreisliga. Die C2-Mannschaft wurde Vizemeister, das C1-Team kam im Endklassement auf Platz Drei. Außerdem wird sich die männliche A1-Mannschaft für ihre Vizemeisterschaft in der Regionalliga Nordrhein den verdienten Applaus des Publikums in der "Sunshine Arena" abholen.

Die HSG freut sich auf zahlreiche und lautstarke Unterstützung bei den Spielen und wünscht den Gästemannschaften eine gute Anreise.

HSG olé