HSG Siebengebirge

Im Rahmen der jährlichen Sportlerehrung durch den Stadtsportbund (SSB) Königswinter wurden die Handballer der HSG Siebengebirge am Donnerstagabend in der Sporthalle am Sonnenhügel gleich mehrfach für sportliche Leistungen und soziales Engagement in 2017 ausgezeichnet.

In jedem Jahr zeichnet der SSB Königswinter lokale Sportler und Vereine für herausragende Leistungen im Vorjahr aus. Dabei werden innerhalb des SSB Vorschläge für Nominierungen diskutiert und abschließend die Preisträger ermittelt. Die Handballer der HSG Siebengebirge konnten sich bei der Sportlerehrung 2017 über gleich mehrere Auszeichnungen freuen. Geehrt wurden die Erste Herrenmannschaft der HSG Siebengebirge, deren Spieler Timo Adeyemi und Fabian Zächerl, die männliche A-Jugend sowie HSG Vorstandsmitglied und Mannschaftsbetreuer Ralf Knieps. 

Die Herrenmannschaft wurde für die Leistung in der Aufstiegssaison 2016/2017 sowie die bisher überzeugenden Auftritte als Aufsteiger in der Regionalliga Nordrhein 2017/2018 ausgezeichnet. Als elementare Stützen und Leistungsträger dieser Mannschaft erhielten Torhüter Timo Adeyemi und Linksaußen Fabian Zächerl die Auszeichnung vom Stadtsportbund. 

Die männliche A-Jugend bekam die Auszeichnung des SSB für den Gewinn der Meisterschaft in der Regionalliga Nordrhein in der Saison 2016/2017 sowie die Vizemeisterschaft zum Abschluss der aktuellen Saison 2017/2018 mit dem entsprechend jüngeren Kader. Ralf Knieps ist bereits seit über zehn Jahren als ehrenamtlicher Betreuer in mehreren Mannschaften aktiv, unter anderem auch bei den oben genannten Teams in der Jugend- und Senioren-Regionalliga. Darüber hinaus ist er im Vorstand der HSG Siebengebirge für Sonderprojekte zuständig wie das Trikotdesign aller HSG Teams sowie Angebote wie den HSG Basar bei Vereinsveranstaltungen und die exklusiv gestaltete Sportbekleidungskollektion der Königswinterer Handballer. Auch er erhielt die Auszeichnung des SSB Königswinter.

"Diese Auszeichnungen durch den Stadtsportbund Königswinter bedeutet uns sehr viel, denn der SSB beobachtet mit seinem fachkundigen Team die Arbeit der Vereine rund um das Siebengebirge seit Jahren schon sehr genau. Dass wir für die Arbeit mit unseren Jugend- und auch Seniorenmannschaften, einzelnen Leistungsträgern sowie für die ehrenamtliche Arbeit auf Vorstands- und Betreuerebene geehrt wurden, freut mich ganz besonders. Denn genau diese Bandbreite macht unseren Handballverein so erfolgreich. Die Auszeichnungen sind für uns alle Bestätigung, Lob und auch Motivation gleichermaßen, auf unserem Weg mit der konsequenten Förderung von Talenten in allen Leistungs- und Altersklassen weiterzumachen", freute sich Ralf Röttgen, Vorsitzender der HSG Siebengebirge.

 

Matthias Reintgen