HSG Siebengebirge

Die Grün-Blauen sind in allen drei Kategorien nominiert für die Wahl der Sportler des Jahres 2018. Zur Wahl stehen dabei unter anderem Antonija Kutlesa, Bastian Willcke sowie die Regionalliga-Herren der HSG. Der Kölner Stadt-Anzeiger führt die Abstimmung gemeinsam mit dem Kreissportbund und der Kreissparkasse Köln durch. Abgestimmt werden kann vom 12. Januar bis 22. Februar online sowie mit Coupons in den Tageszeitungen.

Bereits zum 15. Mal wird die Wahl zum Sportler des Jahres im Rhein-Sieg-Kreis durchgeführt. Die Fachjury um Wolfgang Müller, Präsident des Kreissportbundes, und Mitarbeiter des Kölner Stadt-Anzeigers sowie der Rhein-Sieg Rundschau und Bonner Rundschau hat erneut 20 Kandidaten ermittelt, die im abgelaufenen Kalenderjahr hochklassige sportliche Leistungen erbracht haben. Die jeweils 20 Sportlerinnen, Sportler und Mannschaften sind alle im Rhein-Sieg-Kreis aktiv und bilden ein besonders breites Spektrum verschiedener Sportarten ab. Die HSG Siebengebirge ist in allen drei Kategorien nominiert.

Sportlerin des Jahres: Antonija Kutlesa, Oberliga-Damen
Sportler des Jahres: Bastian Willcke, Regionalliga-Herren
Mannschaft des Jahres: Regionalliga-Herren

Eine Übersicht über alle Nominierten sowie weitere Informationen über die Wahl zum Sportler des Jahres gibt es online auf der Seite des Kölner Stadt-Anzeigers.

Abstimmen können alle Sportfans im Zeitraum 12. Januar bis 22. Februar mit Wahl-Coupons in den Ausgaben der Tageszeitungen sowie jederzeit online:
www.ksta.de/sportlerwahl-rs

www.rundschau-online.de/sportlerwahl-rs

Die HSG Siebengebirge wünscht allen Nominierten viel Erfolg bei der Wahl.

HSG olé

 

Matthias Reintgen