HSG Siebengebirge

Unter dem Motto "Wir trommeln für die HSG!" brachten die Grün-Blauen die Stimmung der Sunshine Arena in den Rosenmontagszug 2019. Mit tollen Kostümen, viel Freude, Energie und auch Wurfkraft bei den Kamellen nahm die HSG Siebengebirge auch in diesem Jahr traditionell am Karnevals-Zoch in Heisterbacherrott und Thomasberg teil.


Lautstark, stimmungsvoll und immer mit voller Unterstützung für die Grün-Blauen der HSG: so erleben die Zuschauer die Heimspiele der Siebengebirgler am Oberpleiser Sonnenhügel. Für ihre Teilnahme am diesjährigen Rosenmontagszug hatten sich die 65 großen und kleinen Handballer daher ganz besondere Kostüme überlegt - und grüßten die Jecken als Trommeln in den Vereinsfarben. Die E-Jugendlichen der HSG hatten mit Eltern, Betreuern, Trainern und weiteren Freunden und Förderern der HSG großen Spaß beim Zoch und konnten ihre Wurfkraft mit den Kamellen unter Beweis stellen.


Doch die Jecken entlang der Straßen in Heisterbacherrott und Thomasberg bekamen nicht nur die HSG in tollen Kostümen zu sehen, sondern auch beste Musik zu hören. Auf dem eigens für den Zoch vorbereiteten Wagen der Fußgruppe spielte die Band "Jeck in Black" vor, während und nach dem Umzug und begeisterte mit Stimmungsliedern zum Mitsingen.Für ihre tolle Bühne auf dem Wagen hatten zwei Starke Partner der HSG, Zimmerei Heinrich Fech und Baumschule Klosterhalfen, mit großartiger Unterstützung in der Vorbereitung bis zum Rosenmontagszug gesorgt.

So erlebten die Handballer auch in diesem Jahr den traditionellen Zoch im rheinischen Karneval besonders farbenfroh und stimmungsvoll - so, wie sie es sonst von den Spielen in der heimischen Sunshine Arena gewohnt sind.

Die HSG Siebengebirge bedankt sich bei allen Jecken für die tolle Stimmung, allen großen und kleinen HSGlern fürs Mitmachen und ganz besonders "Jeck in Black" und den Starken Partnern, die dieses tolle Erlebnis erst möglich gemacht haben.

HSG olé, alaaf und "Quietsch fidel"

Fotos: Thomas Preuss; HSG Siebengebirge