HSG Siebengebirge

Mit einem Überraschungssieg am Sonntag, den 16. Februar, haben die Damen der HSG in der Verbandsliga für das nächste Ausrufezeichen gesorgt. Gegen den Drittplatzierten CVJM Oberwiehl setzten sich die Grün-Blauen mit 24:23 (12:11) und sicherten sich wichtige Punkte für den Klassenerhalt. So konnten die Siebengebirglerinnen erstmalig in der Saison die Abstiegsränge verlassen und stehen nun auf Platz acht in der Tabelle der Verbandsliga.

Sieg Oberwiehl
Kämpfen mit aller Kraft für den Klassenerhalt: Die Damen der HSG

Am kommenden Sonntag, den 16. Februar, treten die Damen der Grün-Blauen gegen den CVJM Oberwiehl an. Die Gäste sind aktuell Tabellendritter und zugleich eine sehr ausgeglichene Mannschaft. Das Hinspiel haben die HSG-Damen deutlich mit 6:27 verloren. Dennoch wollen die Siebengebirglerinnen am heimischen Sonnenhügel ihre Siegesserie fortsetzen und 2020 zuhause weiter ungeschlagen bleiben.

HSG1920 Damen 1

Mit der bisher besten Abwehrleistung im laufenden Spielbetrieb sicherten sich die Damen der HSG am Samstag den ersten Auswärtssieg der Saison. Mit nur 14 Gegentoren schlug man nach dem Derbysieg gegen die "Roten" aus Niederpleis sowie dem TV Roetgen auch den fünftplatzierten Pulheimer SC mit 21:14 (10:6). Für die Tabelle der Verbandsliga bedeutet dies nun einen punktmäßigen Gleichstand der Ränge sieben bis zehn und somit einen mehr als spannenden Abstiegskampf in den kommenden Wochen.

Auswärtssieg Pulheim
Im Freudentaumel: Die Damen der HSG nach dem ersten Auswärtssieg der Saison

Am kommenden Samstag, den 08. Februar, treten die HSG-Damen beim Pulheimer SC an. Die Grün-Blauen haben das Hinspiel sowie die letzten beiden Partien der aktuellen Spielzeit gewonnen - dennoch wird es keine leichte Aufgabe gegen den Pulheimer SC, der zurecht mit 12:12 Punkten das Mittelfeld der Tabelle besetzt.

HSG1920 Damen 1

Totgesagte leben bekanntlich länger - und so feierten die Damen der HSG am Sonntagabend einen sensationellen Sieg mit 24:21 (11:11) gegen den in der Tabelle deutlich besser platzierten TV Roetgen. In einer an Spannung kaum zu überbietenden Partie zeigten die Blau-Grünen Leidenschaft und Courage sowie den Willen, mit allen Mitteln um den Klassenerhalt zu kämpfen.

Sieg Roetgen
Sind dem möglichen Klassenerhalt einen wichtigen Schritt nähergekommen: die jubelnden Damen der HSG Siebengebirge

Am kommenden Sonntag, den 2. Februar, steht für die Damen der HSG die Partie gegen den TV Roetgen auf dem Plan. Im Rahmen des großen HSG Heimspieltag-Wochenendes wollen die Blau-Grünen an den Derbyerfolg der Vorwoche anknüpfen.

HSG1920 Damen 1

Einen Handball-Krimi lieferten sich die Damen der HSG am Samstagabend im Derby gegen die "Roten" auf dem Sonnenhügel. Nach packenden sechzig Minuten, in denen ständig um die Führung gerungen wurde, hieß es letztendlich 25:23 (10:11) für die jubelnden Siebengebirglerinnen. Endlich konnte man also zwei dringend benötigte Punkte verbuchen und so einen Schritt auf die direkte Tabellenkonkurrenz aufrücken.

Derby Sieg Niederpleis

Zu Beginn der Rückrunde am Samstag, den 19.01.2020, wartete direkt eine schwere Aufgabe auf die Damen der HSG. So hieß es, sich auswärts dem Turnerkreis Nippes zu stellen, der nicht nur zweitplatziert in der Tabelle ist, sondern auch zuletzt Selbstvertrauen aus einem deutlichen Sieg gegen den TuS Niederpleis (33:20) schöpfen konnte.

Damen1

Am kommenden Wochenende geht es für die Damen der HSG nach Nippes. Nach der Winterpause starten die Siebengebirglerinnen mit neuen Kräften in die Rückrunde.  

Damen Nippes IMG 6836
(Bild: R. Jungbluth)

Im letzten Spiel des Jahres blieben die Damen der HSG deutlich hinter ihren eigenen Erwartungen und denen von Trainer Fabian Schlegel zurück. Mit 18:29 (7:15) musste man sich viel zu deutlich der SG Ollheim-Straßfeld geschlagen geben.


(Bild: R. Jungbluth)

Ein Sieg und sieben Niederlagen - so lautet das bisherige Abschneiden der HSG-Damen in der bisherigen Verbandsliga-Saison. Nach der letzten Heimniederlage gilt es für die Siebengebirglerinnen, nach vorne zu schauen und den Blick auf das letzte Saisonspiel vor der Winterpause zu richten.