HSG Siebengebirge

Beim Duell der Siebengebirglerinnen gegen die Reserve des 1. FC Köln am vergangenen Samstag sahen die Zuschauer bis in die Schlussphase eine hoch spannende und ausgeglichene Partie - ehe die Domstädterinnen sich den Sieg holten und damit das bessere "Warm-up Programm" für den Start in die "Fünfte Jahreszeit" am Sonntag erlebten. 

Am vergangenen Sonntag ging nach einer verlängerten Herbstpause auch für unsere Damen die Saison weiter. Nach einem erfolgreich bestrittenen Pokalspiel gegen den PHV Bonn, musste die HSG beim Godesberger TV eine knape Niederlage hinnehmen.

Am vergangenen Spieltag trafen unsere Damen auf den Verbandsliga-Aufsteiger HV Erftstadt. Kein unbekannter Gegner, denn in der Vergangenheit traf man bereits zu Vorbereitungsspielen aufeinander. Trotz intensiver taktischer Vorbesprechung gelang es nicht, das Spiel der Erftstädterinnen zu unterbrechen und somit verlor die HSG verdient mit 19:30. 

Am vergangenen Sonntag traten die Damen zu ihrem dritten Saisonspiel bei den Gastgeberinnen des MTV Kölns zum wohlbekannten 4-Punkte Spiel an. Nach einer durchaus passablen 1. Halbzeit (14:11), verlief die 2. Halbzeit alles andere als sehenswert- so verpatzten die Damen der HSG ihr drittes Saisonspiel wieder durch eine schlechte Leistung in der 2. Halbzeit (37:18).

Der MTV Köln konnte in seinen ersten beiden Saisonspielen genau wie die Damen der HSG nicht überzeugen, mit 0:4 Punkten stehen sie entsprechend auf dem 10. Tabellenplatz. Alleine durch das Torverhältnis verweilen die Siebengebirgs-Damen aktuell noch auf dem letzten Tabellenplatz. Am Sonntag, 30.9, treffen die Blau-Grünen um 17:15 Uhr in Köln-Mülheim auf den MTV Köln.

Die Damenmannschaft der HSG Siebengebirge verliert im ersten Auswärtsspiel der Saison. Nach anfänglich ausgeglichenem Kräftemessen, setzte sich Bonn nach dem ersten Drittel ab, sodass sich die HSG am Ende mit 18:25 (9:12) geschlagen geben musste.

 
Bild: Nicole Strunk brachte sich als eine von fünf Torschützinnen erfolgreich für die HSG ein.

Im ersten Auswärtsspiel der Saison steht für die Siebengebirglerinnen am Samstag somit auch das erste Lokalderby der Hinrunde an. Der anstehende Gegner ist kein Geringerer als die wohlbekannte Zweitvertretung des TSV Bonn rrh.. In früheren Begegnungen kam es immer wieder zu spannenden und mit Stimmung geladenen Spielen, die zuletzt leider zu Gunsten des TSV ausfielen.

 

Am vergangenen Sonntag traten auch die Oberliga-Damen der HSG Siebengebirge zu ihrem ersten Saisonspiel am heimischen Sonnenhügel an. Mit dem HSV Frechen war ein wohl bekannter Gegner zu Gast im Siebengebirge.

Um der Mannschaft neue Impulse zu geben, stellt Dieter Noll-Jansen seinen Posten zur Verfügung. Georg Moitzfeld wird mit sofortiger Wirkung der neue Trainer der Ersten Damenmannschaft der HSG Siebengebirge.

 

 

„Kann man mal machen!“, "Mann, die hat Eier!" - So klangen die erfreuten und losgelösten Gemüter der HSG Damen nach der letzten Partie der Saison 2017/2018. Nach stetiger Führung konnte nur ein Siebenmeter nach Spielabpfiff zum ersten und gleichzeitig letzten 26:25 (14:12) Auswärtserfolg für die Blau-Grünen verhelfen.

Die Zielgerade ist in Reichweite. Nach der knappen Niederlage in der vergangener Woche, wollen die Siebengebirglerinnen am letzten Spieltag nochmal einen Erfolg feiern und punkten. Hierbei müssen sie bei ASV Schwarz-Rot Aachen ran.