HSG Siebengebirge

Nach dem famosen Sieg gegen den HSV Frechen und dem nun sehr wahrscheinlichen Verbleib in der Damen-Oberliga, möchten die HSG Damen die nächste Partie wieder siegreich bestreiten. Der nächste Gegner TV Roetgen hat im Hinspiel mit nur zwei Toren gewonnen, entsprechend ist hier noch eine Rechnung offen…

Damen1 TV Roetgen


Rechnereien am Ende der Saison werden oft angestellt, um zu schauen wie sich Tabellensituationen durch diverse Ergebnisse neu zusammensetzen lassen. Bei den HSG Damen ist mit dem jüngsten Punktegewinn eine positive Bilanz zu ziehen. Nur noch ein weiterer Sieg der Damen und/oder eine weitere Niederlage der DJK Westwacht Weiden entscheidet endgültig über den Absteiger der diesjährigen Saison. Im Lager der Siebengebirglerinnen will sich nicht auf der Situation ausgeruht werden. Zum einen fühlt sich ein siegreiches Spiel einfach viel besser an und zum zweiten ist der Ehrgeiz und Knoten bei den HSG Damen endgültig geplatzt. Gemeinschaftlich opfern sich die Damen in den letzten Wochen auf und haben aus eigener Kraft nun den Klassenerhalt in den Händen. Die erfolgreichen Partien unter der Leitung von Coach Lokotsch sowie die neu entdeckten Stärken sprechen für sich und die Damen möchten sich weiter für die harte Arbeit belohnen. In der anstehenden Partie gegen den TV Roetgen gibt es entsprechend nur ein einziges Ziel: Gewinn der nächsten zwei Punkte. Der TV liegt mit vier Punkten vor der HSG auf dem achten Tabellenplatz und hat seit dem Hinspiel gegen die HSG Siebengebirge nur einen Pluspunkt (Unentschieden gegen Weiden) ergattern können. Demnach müssen die HSG Damen mit einer einerseits sehr frustrierten, gleichzeitig aber auch sehr engagierten Mannschaft rechnen, die zum Saisonende noch einmal einen Sieg verbuchen möchte. Im Hinspiel hielten die Blau-Grünen lange mit, eine Phase mit zu vielen technischen Fehlern, sorgte jedoch damals für die knappe Niederlage. Dies soll in dem anstehenden Rückspiel am Sonnenhügel nicht wiederholt werden. Es soll an den Leistungen vom vergangenen Meisterschaftsspiel nahtlos angeknüpft werden. Zudem wollen die Siebengebirglerinnen die Saison auf dem sicheren neunten Tabellenplatz abschließen, wozu nun weiter alle Hebel in Bewegung gesetzt werden sollen.

Die Partie gegen den TV Roetgen wird am Sonntag, 26.03., um 16 Uhr in der Sunshine Arena angepfiffen. Wie immer gibt es einen kleinen Verpflegungsstand und die Damen freuen sich über zahlreiche Zuschauer.

HSG Olé