HSG Siebengebirge

Neue Woche, neue Chance!- So, oder so ähnliche lautet auch dieses Wochenende wieder die Devise unserer 1. Damenmannschaft. Punkte im Abstiegskampf müssen her, und das möglichst zeitnah.
Im kommenden Saisonspiel reisen die Damen der HSG zur Zweitvertretung des 1. FC Köln. Mit 13:19 Punkten haben sich die Gäste im sicheren Mittelfeld eingefunden.




Beim Hinspiel in heimischen Trainingshalle, musste die Mannschaft ohne Headcoach Georg Moitzfeld auskommen. Co- Trainer Tim Boland übernahm die Verantwortung und leitet das Spielgeschehen über weite Strecken ausgeglichen.
Alle Spielerinnen waren top motiviert, agierten schnell und konnten zu dieser Zeit durch schnelles und gezieltes Tempospiel einfache Tore erzielen. Das zuletzt stark zerrüttete Abwehrverhalten der HSG-Damen, zeigte in diesem Spiel eine kollektiv gebundene Teamleistung, welche dem Kölner Angriffsspiel immer wieder schwer zu schaffen machte.
Mit einer minimalen Führung von 13:12 verabschiedet man sich sogar in die Halbzeitpause. Im Verlauf lieferten sich beide Mannschaften einen ständigen Führungswechsel, welcher bis zur 50. Minute nicht klar ausgespielt werden konnte (22:22). Ab diesem Zeitpunkt der Partie waren es dann wieder einmal die Gäste, die alle Kräfte mobilisierten und noch einmal das Spieltempo anzogen, so dass man sich nach einem 5-Torelauf nach 60 Minuten mit einem 23:28 geschlagen geben musste.
Diesen durchaus positiven Rückblick auf die Hinrunde, sollten sich unsere Damen am kommenden Samstag noch einmal vor Augen führen und gemeinsam das Ziel ‚Klassenerhalt‘ weiter verfolgen. Leider muss die Mannschaft auch weiter auf Linksaußenspielerin Maike Harder verzichten, die sich krankheitsbedingt für einige Wochen zurückziehen muss.

Auch auswärts freut sich die 1. Damenmannschaft der HSG über Zuschauer! Angepfiffen wird die Partie am 16.3.2019, um 17:00 in der Europaschule in Köln (Raderthalgürtel 3,50968 Köln).