HSG Siebengebirge

Am kommenden Samstag, den 4. Mai, heißt es zum vorletzten Mal "Tasche packen" und vorerst zum letzte Mal "Auswärtsspiel" in der Oberliga, während unsere Herrenmannschaften den Sonnenhügel zum kochen bringen. Mit dem ASV SR Aachen empfängt die HSG Damen ein schwerer Gegner. 


In der letzten Saison konnten die HSG Damen nach spannenden 60 Minuten durch eine 7-Meter-Entscheidung in der letzten Sekunde das einzige Mal in einem Auswärtsspiel punkten. Im Hinrundenspiel der laufenden Oberligasaison 2018/19 am heimischen Sonnenhügel unterlag man dann allerdings sehr deutlich mit 24:35. Auch wenn bereits seit mehreren Spieltagen fest steht, dass die HSG Damen mit lediglich 3 Punkten die Liga nicht halten werden können, wird auch in den letzten zwei Saisonspielen als Team noch einmal fest zusammen gehalten und alles gegeben, um auch Aachen einen weiteren Punktgewinn schwer zu machen. 
In den vergangenen Partien hatten es die Damen in Grün-Blau oft nicht einfach. Viele personelle Ausfälle und oft auch fehlende Kraft verhinderten den ein oder anderen Punktgewinn in denkbar knappen Spielen. Vielleicht wird das "Glück" am kommenden Samstag auch mal auf Seiten der HSG stehen. 

In Aachen werden die HSG-Damen allerdings einem körperlich starken und spielerisch sehr erfahrenen Kader gegenüber treten. Mit 33:7 Punkten fanden sich die Spielerinnen des SR Aachen bereits frühzeitig im oberen Drittel der Tabelle ein und stehen mittlerweile sicher auf dem 2. Tabellenplatz. Ein Wechsel an der Spitze ist rein rechnerisch für Aachen nicht mehr drin, aber dennoch wird die Motivation, keine Punkte zu verschenken, wohl groß sein. Die junge Damenmannschaft aus dem Siebengebirge wird vor allem im Angriff aus den Vollen schöpfen und auf intelligentes Angriffsspiel setzen müssen, denn in Aachen gilt es, die aktuell stärkste Abwehr zu überwinden. 
Das Trainerteam Moitzfeld/Boland muss weiterhin leider auf ihre Mittelspielerin Lorena Thiel,  Außenspielern Maike Harder und beide Torhüterinnen verzichten. Kreisläuferin Lisa Ruiters ist allerdings diese Woche wieder ins Training eingestiegen und wird ihre Mannschaft am Wochenende begleiten. 

Bevor die Saison dann nächstes Wochenende am heimischen Sonnenhügel beendet wird, wollen sich die Siebengebirgsdamen nicht kampflos aus der Oberliga verabschieden und mobilisieren alle denkbaren Kräfte gegen den ASV SR Aachen. 
Angepfiffen wird die Partie am Samstag um 17:00 Uhr in Aachen, Neuköllner Str. 11.

HSG olé