HSG Siebengebirge

Am kommenden Samstag bestreiten die HSG-Damen um 17:30 Uhr das letzte Spiel der laufenden Saison und auch vorerst das letzte Spiel in der Oberliga Mittelrhein. Als Gast am Sonnenhügel werden die Damen des HSV Bocklemünd erwartet. Im Hinspiel trennten sich die beide Mannschaften in Köln nur knapp mit 28:26 zugusten der Gastgeberinnen. Daher rechnen sich die Siebengebirglerinnen zum Saisonabschluss durchaus Chancen aus.

Verabschiedet wird sich jedoch nicht nur aus der Oberliga, sondern auch von Damenwartin Uschi Otzipka und einigen Spielerinnen. Nach ihrer langjährigen Tätigkeit für den Damenbereich der HSG, legt sie Ende der Saison schweren Herzens ihr Amt nieder. Schon jetzt wollen sich die Damen für ihr unnachahmlichen Einsatz, mit dem sie ihr Amt geführt hat, bedanken. Einen HSG-Damenbereich ohne ihre treue und stets zuverlässige Seele Uschi ist für viele der noch jungen Spielerinnen unvorstellbar.


Über viele Jahre mit unermüdlichem Engagement und großer Leidenschaft für die HSG-Damen im Einsatz: Uschi Otzipka

Ziel ist es jedoch zunächst, sich der Revanche gegen den HSV Bocklemünd zu widmen, musste man doch im Hinspiel eine Niederlage in letzter Minute hinnehmen. Auch wenn sich der Abstieg nicht mehr verhindern lässt, streben die Damen in Grün-Blau und Trainer Georg Moitzfeld eine Partie auf Augenhöhe an, bei der es vielleicht sogar gelingen kann, dem HSV noch einen Punkt oder sogar zwei abzuknöpfen. Unterstützt werden die HSG-Damen hierbei von Torhüterin Julia Zander, die als erfahrenene Spielerin zum vorletzten Spieltag neu ins Team gerückt ist.

Die Siebengebirglerinnen freuen sich auch in diesem letzten Spiel über zahlreiche und lautstarke Unterstützung auf der Tribüne, um vor allem Uschi Otzipka einen gebührenden Abschied zu bescheren. Für Verpflegung im kleinen Rahmen während des Spiels wird wie immer gesorgt.

Angepfiffen wird die Partie in der heimischen "Sunshine Arena" am 11. Mai um 17:30 Uhr, Kath. Grundschule Sonnenhügel, Humboldtstr. 3, 53639 Königswinter-Oberpleis.

HSG olé