HSG Siebengebirge

Am vergangenen Samstag hatten die HSG Damen gastierte der MTV Köln zum Oberliga-Duell im Rahmen des großen HSG Heimspieltags. Nach der hohen und zu deutlichen Niederlage im Hinspiel, war die gesamte Mannschaft hoch motiviert in heimischer Halle nachzulegen und dem MTV zu zeigen, dass man die Damen aus dem Siebengebirge nicht unterschätzen sollte. Nach 60 Minuten trennten sich beide Mannschaften allerdings 21:29 (11:17), wodurch der Aufwärtstrend der HSG-Damen der vergangenen Wochen wieder einen groben Dämpfer erlebte. 

Auch die 1. Damen-Mannschaft darf sich am kommenden Samstag als Team beim großen HSG-Heimspieltag präsentieren. Nach einer zuletzt starken Teamleistung und den ersten zwei Punkten im Lokalderby, trifft man mit dem MTV Köln auf einen Gegner aus ganz düsteren Zeiten. Im Hinspiel trennte man sich nach einer durchwachsenen ersten Halbzeit und spielerisch noch schlechteren zweiten Halbzeit mit 18:37.

Im zweiten Spiel der Rückrunde stand für unsere Damen direkt nach dem Rückspiel gegen den Tabellenführer in der Vorwoche der nächste Kracher auf dem Plan: das Rhein-Sieg-Derby der Oberliga gegen den TSV Bonn rrh. Nach einer knappen Niederlage im Hinspiel von nur zwei Toren, zeigte man sich vor dem Spiel hochmotiviert, dem Derbygegner trotz weit auseinanderliegender Tabellenpositionen ein Duell auf Augenhöhe zu liefern.

Mit dem HSV Frechen hatten unsere Damen am vergangenen Samstag wieder einen der Spitzenreiter als Gegner zum Start in die Rückrunde. Über 30 Minuten konnte mitgehalten werden, in der zweiten Halbzeit zeigten sich dann zunehmend die individuellen Stärken der Frechener Spielerinnen und eine geschwächte Leistung der Siebengebirgs-Damen. Bei einem vollen gegnerischen Kader fehlte es bei der HSG an Alternativen und Kraft, wodurch nach einem 14:17 Halbzeitstand eine deutliche 25:33 Niederlage nicht zu verhindern war.

Am Samstagnachmittag um 17:15h starten die Siebengebirglerinnen auswärts in die Rückrunde. Zum Auftakt steht ihnen kein geringerer Gegner als der HSV Frechen gegenüber, der mit 20:2 Punkten die Tabelle anführt.

Zum ersten Spiel des neuen Jahres stellten sich die Oberliga-Damen der HSG am Samstagabend noch dem verbleibenden Gegner der Hinrunde: um 19:00 Uhr hieß es Anpfiff beim HSV Bocklemünd in Köln, dem derzeit Zweitplatzierten der laufenden Saison 2018/2019.

Auch im letzten Spiel des Jahres und somit im vorletzten Hinrundenspiel, konnten unsere Damen nicht mithalten und verlieren nach 60 turbulenten Minuten 24:35 (12:17) verdient gegen ASV Schwarz Rot Aachen. Wie das Spiel verlaufen ist und warum es auf beiden Seiten mit bitteren Verlusten einhergegangen ist, kann im folgenden Bericht nachgelesen werden.




Die 1. Damenmannschaft verabschiedet sich in die Winterpause.

Am kommenden Sonntag ist es auch bei der 1. Damenmannschaft der HSG soweit, mit unserem letzten Heimspiel zur gewohnten 'Kaffeezeit' verabschieden auch wir uns in die Weihnachtszeit und eine Winterpause bis Ende Januar, 
Nach einer allgemein durchwachsenen Hinrunde, mit lediglich einem Punktgewinn, müssen die Damen gegen den ASV SR Aachen noch einmal alle Kräfte mobilisieren und als Team für 2 Punkte kämpfen. 



Trotz guter Voraussetzungen und insgesamt starker Leistung, mussten sich das Team um Trainer Georg Moitzfeld am vergangenen Samstag wieder geschlagen geben. Nach 60 Minuten musste man gegen die 1. Damenmannschaft des PSV Köln eine knappe 18:22- Niederlage hinnehmen.

Am kommenden Sonntag, den 1.12. erwarten unsere Damen die 1. Damenmannschaft des PSV Köln zu Gast am Sonnenhügel. Mit einem sicheren 6. Tabellenplatz finden sich die Damen aus der Domstadt im soliden Mittelfeld wieder- 3 Siege/1 Unentschieden und lediglich 3 Niederlagen stehen auf dem Konto der Kölnerinnen.

Die erste Damen der HSG Siebengebirge kann im Auswärtsspiel gegen den SSV Nümbrecht ihren ersten Punkt verbuchen.