HSG Siebengebirge

Nach dem am vergangenen Spieltag das Pluskonto gegen den TSV Bonn rrh. II wieder positiv belastet werden konnte, steht nun mit dem TV Strombach II das Tabellenschlusslicht bevor. Trotz eine guten tabellarischen Ausgangssituation sollte das Team aus dem Bergischen nicht unterschätzt werden…

Im zweiten Heimspiel der Saison haben die HSG Damen den Lokalrivalen aus Bonn am heimischen Sonnenhügel begrüßt. Die Begegnung konnte am Ende 27:24 (15:11) für die Siebengebirglerinnen entschieden werden. Der Sieg war zwischendurch sehr sicher, am Ende wurde es jedoch noch einmal spannend…

Nach den zwei verloren gegangenen Auswärtspartien, dürfen die HSG Damen wieder Zuhause das runde Leder durch die Halle bewegen. Der anstehende Gegner ist kein Geringerer als die Zweitvertretung des TSV Bonn rrh., womit die Damen auf das erste Derby der Saison treffen und der Kampf um die Punkte einmal mehr spannend wird.

Auch das zweite Auswärtspiel der HSG Damen verlief alles andere als positiv. Gewillt, die schlechte Leistung vom Spiel gegen Frechen wieder gut zu machen, ging die gesamte Mannschaft motiviert ins Spiel gegen Polizei SV Köln. Mit einem vollen Kader sollte nun das letzte Spiel ohne HSG Torhüterin Jenni Meyer (ehemals Real) durch eine geschlossene Mannschaftsleistung gewonnen werden.

Am kommenden Samstag steht für die Oberliga-Damen der HSG bereits das nächste Auswärtsspiel auf dem Programm. Um 17:30 Uhr treffen die Grün-Blauen auf den Polizei SV Köln.

PSV Koln Damen1

Am vergangenen Wochenende setzte es für die HSG Damen in Frechen eine ärgerliche 20:29 Niederlage.

Nach dem ersten Heimspiel ist vor dem ersten Auswärtsspiel der Saison. Die Mannschaft des HSV Frechen ist unseren Damen nicht nur aus der letzten Oberliga-Saison bekannt, sondern auch aus der diesjährigen Vorbereitung.

HSV Frechen Damen1

Zum Start in die Oberliga-Saison 2017/2018 begrüßten die Damen der HSG am vergangenen Sonntag die Mannschaft des HSV Bocklemünd in der heimischen Sunshine Arena.

Getreu des Mottos „Nicht ohne mein Team“, welches die Vorbereitung unserer Damen prägte, wurde das vergangene Wochenende mit dem vorerst letzten Trainingslager in Mayen abgeschlossen.

"Schneller, weiter, höher“ so lauten die gängigen Ziele bei Meisterschaften oder Vorbereitungen. Bei unserer ersten Damenmannschaft ist es nicht anders, wobei zusätzlich „ausdauernder, stärker, robuster und gemeinschaftlicher“ als weitere Ziele gesetzt wurden.

Im Lager der HSG Damen wird es langsam ernst. Nach ersten Wochen des Kennenlernens mit dem neuem Trainer Dieter Noll-Jansen und Neuzugängen aus der Jugend, steigt nun das Pensum und der Fokus auf die kommende Saison ist gesetzt.

20170606 210202