HSG Siebengebirge

Nach viel Kampf und ein wenig Wehmut konnte beim CVJM Oberwiehl am Ende ein 26:25 Sieg erzielt werden. Jetzt geht der Blick nach vorne zur nächsten Partie gegen den TV Strombach mit etwas anderen Bedingungen als sonst.

Bei den HSG Damen geht es im Moment rund: Am Mittwochabend haben die Damen beim Kreispokal und in der dritten Begegnung mit dem TSV Bonn rrh. in dieser Saison endlich einen Sieg (30:26) einfahren können. Zudem steht der Fünftplatziere CVJM Oberwiehl im nächsten Meisterschaftsspiel bevor.

Vor wenigen Minuten ist die Partie zwischen dem bis dato Erstplatzierten TSV Bonn rrh. und dem Weidener TV in der Damen Verbandsliga zu Ende gegangen. Die Bonnerinnen mussten sich mit 13:21 gegen die Damen aus Weiden geschlagen geben. Entsprechend übernehmen die HSG Damen mit einem Punkt Differenz die Tabellenführung und haben somit die Meisterschaft nun in der eigenen Hand!!!


HSG Olé

Die HSG Damen haben am Mega-HSG-Heimspieltag (Sa., 20.02.) wieder eine phänomenale Abwehrleistung gezeigt und haben vor allem in der zweiten Halbzeit souverän überzeugt. Somit konnten wieder zwei wichtige Punkte im Kampf um die Meisterschaft mit einem 32:18 (13:11) Sieg verbucht werden.

Franzi Heck, Topscorrerin der HSG Damen (Archivbild)

Die HSG Damen starten am kommenden Samstag, 20.02., um 15.30Uhr den „Mega HSG-Heimspieltag“ in der Sunshine-Arena mit der Partie gegen den Stolberger TV. Das Hinspiel konnten die Damen damals mit 29:32 (11:16) gewinnen und mussten sich damals mehr gegen die Schiedsrichter als gegen den Gegner durchsetzen.

Am Samstagabend zur HSG Prime Time begrüßten die HSG Damen den PSV Köln am Sonnenhügel. Das im Vorfeld mit Vorsicht bedachte Spiel äußerte sich schnell als Spektakel für die HSG Damen, die sichtlich Spaß am Tore werfen hatten und am Ende verdient mit 34:27 (17:14) gewinnen konnten.

Nach dem Ausklang der fünften Jahreszeit heißt es auch für die HSG Damen wieder: der Ball muss ins Eckige. Am kommenden Samstag begrüßen die Damen um 19Uhr den PSV Köln am Sonnenhügel.

Das vergangene Meisterschaftsspiel gegen DJK Westwacht Weiden zeigte wieder die wahre Stärke der HSG Damen und war zudem wichtig für das Selbstvertrauen. Der 29:22 (16:8) Sieg zeigte vor allem in der ersten Halbzeit eine sehr gut aufgelegte Damenmannschaft.

Die HSG Damen sind nach zwei Niederlagen wieder im Zugzwang Punkte einzuheimsen. Gegen den Tabellensiebten DJK Westwacht Weiden, will der amtierende Zweitplatzierter aus dem Siebengebirge sein Revier verteidigen und zudem seine Stärken wieder vollends ausspielen.

Die Saison 2015/2016 hat nun ihre Halbzeit erreicht und startet mit der Rückrunde. Dies bedeutet für die HSG Damen das zweite Derby beim TSV Bonn rrh. und die Chance aus eigener Kraft den ersten Tabellenplatz einzunehmen.

 

 

 

 

Am letzten Spieltag des Jahres 2015 begrüßten die Damen den HSV Bocklemünd am Sonnenhügel. Nach überzeugender ersten Halbzeit (16:12) verlieren die Damen in der zweiten Hälfte das Ruder, ehe sie am Ende mit großem Kampf die zwei Punkte für sich behaupten können und 31:26 siegen.