HSG Siebengebirge

Hej Palupa e.V. - Verein zur Förderung der Handballjugend der HSG Siebengebirge

Wir sind bei der HSG Siebengebirge nicht nur mit derzeit 25 Mannschaften in allen Altersklassen und insgesamt etwa 500 Handballern in der Saison aktiv. Uns liegt dabei ganz besonders die Förderung der Kinder und Jugendlichen am Herzen. Wir freuen uns daher sehr, dass engagierte Eltern, Trainer und Spieler gemeinsam mit Mitgliedern unseres Vorstandes einen Förderverein gegründet haben:

Hej Palupa e.V.
Verein zur Förderung der Handballjugend der HSG

Der Name ist nicht nur ein klarer Bezug zu unserem typischen Schlachtruf, den besonders die Jugendlichen bei den HSG Heimspielen lauthals anstimmen. Das "Hej" symbolisiert auch drei ganz zentrale Säulen der Arbeit des Fördervereins:
Handball
Engagement
Jugend

Ziel des Fördervereins ist es, den Jugendbereich der Handballabteilung zu stärken und so die HSG Siebengebirge zu unterstützen, jedes Kind optimal zu fördern. Dieses Ziel möchte der Verein auf verschiedenen Wegen erreichen. Neben der organisatorischen und finanziellen Unterstützung beispielsweise bei Trainings-Camps, Projekttagen, Events und internationalen Handballturnieren soll auch die Bezuschussung oder Anschaffung von individuell benötigten Trainingsmaterialien oder Zubehör erfolgen. Neben diesen vorwiegend materiellen Zielen stehen vor allem die Stärkung des sozialen Miteinanders und damit verbundener Maßnahmen im Vordergrund.

Um dieses große Vorhaben in die Tat umsetzen zu können, freut sich das Team des HSG Fördervereins über weitere personelle Unterstützung von engagierten Jugendlichen und Erwachsenen, die Lust haben mit ihrer Zeit, ihrem Engagement und ihrem Know-How den Jugendhandball bei den Königswinterer Handballern zu fördern und zu unterstützen.

Bitte geht dafür gern jederzeit auf uns oder den Vorstand des Vereins zu – persönlich oder per E-Mail an: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Mit sportlichen Grüßen und bestem Dank vorab

Peter Bellinghausen und Marcus Kesper
Jugendleitung HSG Siebengebirge