HSG Siebengebirge

Am kommenden Sonntag geht es zum Vorjahresmeister nach Dinslaken. Der MTV steht dieses Jahr nach einem schwierigen Saisonstart am anderen Ende der Tabelle. Die Mannschaft von Trainer Harald Jakobs hatte mit großem Verletzungspech zu kämpfen und konnte erst letzte Woche gegen die HG Remscheid den zweiten Saisonerfolg einfahren.

HSG1920 Heren 1 TV Rheinbach 2

Am gestrigen Samstag setzten sich die Regionalliga-Herren der HSG in einer überaus spannenden Partie gegen den HC Weiden durch und konnten zwei wichtige Punkte einfahren. Die Grün-Blauen feiern damit den zweiten Sieg in Folge und verbessern sich in der Tabelle der "Vierten Liga Deutschlands" auf Rang zwölf.

HSG1920 Herren1 HC Weiden

Die Regionalliga-Herren der HSG Siebengebirge haben in der Winterpause den Kader weiter gezielt verstärkt. Mit dem 1,95 m großen Nils Becker werden die Grün-Blauen im Rückraum noch mehr Varianz in ihr Spiel bringen können.

Nach der weihnachtlichen Winterpause geht es für die Regionalliga-Handballer der HSG am nächsten Samstag mit dem Ligaalltag weiter. Zu Gast am Oberpleiser Sonnenhügel ist der 2018 aus dem TV Weiden und der DJK Westwacht Weiden entstandende HC Weiden. Anwurf ist wie gewohnt um 18:30 Uhr. 

Zum Abschluss des Kalenderjahres 2019/2020 ist den Siebengebirgsdrachen der langersehnte erste Auswärtserfolg gelungen. Bei der SG Langenfeld konnten sich die Regionalligisten nach einer guten Vorstellung verdient mit 31:29 durchsetzen und wieder Anschluss an die Nichtabstiegsplätze finden.

Am kommenden Samstag trifft die HSG in ihrem letzen Spiel des Jahres auswärts auf die SG Langenfeld. Anwurf ist um 18 Uhr. Die SG, vor der Saison aus der dritten Liga abgestiegen, belegt derzeit den 10. Tabellenplatz und läuft damit den eigenen Ansprüchen etwas hinterher.

Am vergangenen Samstag verloren die Regionallig-Herren der HSG nach starkem Kampf 32:34 gegen den großen Favoriten aus Ratingen. Zu Beginn entwickelte sich ein Spiel auf Augenhöhe, in dem Ratingen dennoch meist eine Ein-Tore-Führung inne hatte.

Am kommenden Samstag gastiert mit der SG Ratingen der "FC Bayern der Regionalliga" am Sonnenhügel. Anpfiff ist wie gewohnt um 18:30 Uhr im Rahmen des HSG Heimspieltages. Die Gäste aus dem Norden Düsseldorfs gehören auch in diesem Jahr zur Gruppe der Titelfavoriten in der Nordheinliga, was nicht zuletzt am prominent besetzten Kader der SG liegt.

Die Siebengebirgsdrachen warten auch unter dem neuen Trainer-Duo Degenhardt/Zächerl weiterhin auf den ersten Saisonerfolg in fremder Halle. Beim TUSEM Essen fehlte am Ende nicht viel, um etwas Zählbares mitzunehmen, doch stattdessen konnten die Gastgeber ihre Negativserie von vier aufeinanderfolgenden Niederlagen beenden (30:29).

Am kommenden Sonntag geht es für die Regionallia-Siebengebirgsdrachen in den Norden Richtung Ruhrpott zur Zweitvertretung des TUSEM Essen. Wie bereits im vergangenen Jahr, geht diesem Duell ein Trainerwechsel auf Seiten der HSG voraus. Im letzten Jahr konnten die Grün-Blauen daraus viel neue Kraft schöpfen und vor heimischem Publikum mit dem damals ersten Saisonsieg den ersten Schritt in Richtung Klassenerhalt machen.

Der bisherige Trainer der Verbandsliga-Mannschaft ist ab sofort Chef-Trainer der Nordrheinligisten und folgt damit auf Werner Klöckner. Als sein Co-Trainer kommt der ehemalige Leistungsträger Fabian Zächerl zurück ins Siebengebirge.