HSG Siebengebirge

Am Samstag um 16 Uhr empfängt die Verbandsligamannschaft der HSG im Duell der Reservemannschaften den MTV Köln 1850 II in der heimischen Sunshine Arena. Hier gibt es den Ausblick auf die Partie.

Im Hinspiel setzte sich die HSG nach hartem Kampf knapp aber verdient mit 21:19 durch. Zu diesem Zeitpunkt lagen die Kölner mit einer mageren Ausbeute von 1:15 Punkten noch am Tabellenende. Dann aber zeigte der Aufsteiger von Woche zu Woche deutlich bessere Leistungen und konnte sich in der Tabelle bis auf den sechsten Platz vorarbeiten. Unsere Gäste verfügen über eine junge Mannschaft mit viel Potenzial und haben nach dem Aufstieg wohl nur eine gewisse Zeit gebraucht, um sich an die rauhere Luft in der Verbandsliga zu gewöhnen. Die HSG ist also gewarnt und Trainer Thomas Radermacher und sein Team rechnen keinesfalls mit einem Spaziergang. Glücklicherweise hat sich die personelle Situation bei den Grün-Blauen etwas entspannt. Jens Meisenberg, Oliver Dziendziol und Felix Kurscheid stehen wieder zur Verfügung.

Die Mannschaft freut sich auf zahlreiche und lautstarke Unterstützung bei diesem Heimspiel in der "Sunshine Arena".

HSG olé