HSG Siebengebirge

Am kommenden Sonntag, 5. Mai, treffen am Sonnenhügel um 16:00 Uhr die Zweitvertretungen der HSG Siebengebirge und des HC Weiden zum letzten Saisonspiel aufeinander. Beide Teams haben aufgrund starker Auftritte keinerlei Abstiegssorgen - ganz im Gegenteil haben die Gäste gar noch die Chance auf den Aufstieg in die Oberliga Mittelrhein.

Während die Gäste ihre Chance auf einen Aufstiegsplatz erhalten möchten, geht es für die Zweite Herrenmannschaft der Siebengebirgler um einen gelungenen Saisonabschluss. Zudem wird es für einige Spieler und das komplette Trainer- und Betreuerteam der HSG das letzte Spiel für die Zweitvertretung der HSG Siebengebirge sein. Das allein ist Motivation genug für die Grün-Blauen, auch in diesem Heimspiel noch einmal alles zu geben und die formidable Bilanz in Heimspielen in dieser Saison noch etwas auszubauen.

Trainer Thomas Radermacher sieht dem Spiel mit Vorfreude entgegen: "Wir werden ein letztes mal alles was wir haben in die Waagschale werfen und werden versuchen, die doch sehr klare Hinspielniederlage zu korrigieren. Zudem wollen wir unsere starke Heimbilanz auch zum Ende der Saison ausbauen. Mir ist aber bewusst, dass am Sonntag eine ganz starke Verbandsliga-Mannschaft aus Weiden uns das nicht leicht machen wird."

Anwurf in der Oberpleiser "Sunshine Arena" am Sonnenhügel ist um 16:00 Uhr. Die HSG Siebengebirge freut sich über zahlreiche und lautstarke Unterstützung und wünscht dem HC Weiden eine gute und sichere Anreise.

HSG olé