HSG Siebengebirge

Am vergangenen Samstag trafen die Verbandsliga-Handballer der HSG im Rahmen ihres Saisonauftakt auf den TV Rheinbach II. Schon vor Beginn der Partie war klar, dass dieses Derby zum Saisonauftakt hart umkämpft werden sollte, da keines der beiden Teams gewillt war, mit einer Niederlage in die Spielzeit zu starten.

Am kommenden Samstag ist es endlich soweit: Nachdem bereits am vergangenen Wochenende die Nordrheinliga-Saison begann, starten nun auch die Verbandsliga-Handballer der HSG in dieSaison. Um 20 Uhr wird am Samstag das Duell mit dem TV Rheinbach II am Sonnenhügel angepfiffen.

Mit Kreisläufer Dennis Jungheim begrüßen die Königswinterer Handballer  einen alten Bekannten im Siebengebirge, der bereits in der Jugend und bis vor zwei Saisons das Trikot der  Grün-Blauen trug.

Das letzte Heimspiel der Verbandsligasaison 2016/17 konnten die Siebengebirgler am vergangenen Samstag mit 34:19 recht deutlich zu ihren Gunsten entscheiden.

Am morgigen Samstag treffen die Verbandsliga-Herren der HSG auf den Dünnwalder TV, der mitten im Abstiegskampf der Verbandsliga steckt. Das Tabellenschlusslicht ist bei der HSG gezwungen, einen Sieg zu erringen, um die Klasse zu halten, dementsprechend intensiv wird die Partie werden.

HSG2 Dunnwalder TV

Nach den zuletzt verbuchten Erfolgen gegen Euskirchen und Rheinbach musste die HSG-Reserve am vergangenen Wochenende eine deutliche Niederlage bei der HSG Merkstein einstecken, die mit diesem Erfolg die Klasse halten konnten.

Am morgigen Samstag gastieren die Verbandsliga-Herren  der HSG um 20 Uhr bei der HSG Merkstein. Die Gastgeber sind vor der Saison aus der Landesliga aufgestiegen und stehen momentan auf dem 11. Tabellenplatz.

HSG Merkstein HSG2

Im Derby gegen die HSG Rheinbach-Wormersdorf konnten die Verbandsliga-Herren der HSG am vergangenen Samstag die Oberhand behalten und mit 29:23 gewinnen. Doch zunächst deutete sich ein enges und vor allen Dingen ruppiges Lokalderby ab, in dem keines der beiden Team gewillt war etwas herzuschenken. Bereits nach 30 Sekunden erhielt Abwehrchef Patrick Plonka die erste 2 Minuten Strafe der Partie, der noch viele weitere folgen sollten. 

Im Auswärtsspiel am letzten Samstag gegen den TuS Opladen setzte es für die Verbandsliga-Herren der HSG eine bittere Niederlage. Gegen den enorm heimstarken Gastgeber liefen die Grün-Blauen nach anfänglicher 3:2 Führung über den gesamten Spielverlauf einem Rückstand hinterher.

Im vergangenen Heimspiel konnte das Team von Trainer Radermacher einen 28:18 Sieg gegen die HSG Euskirchen erringen und somit die verlorenen Punkte der vorherigen Partien wett machen.

Am heutigen Samstag treffen die Verbandsliga-Herren der HSG im Auswärtsspiel auf den TUS Opladen. Die Leverkusener spielen eine gute Saison und konnten im Vergleich zur letzten Spielzeit wie die HSG einiges zum Positiven ändern, sodass der TUS nicht zu Unrecht auf dem dritten Tabellenplatz steht.