HSG Siebengebirge

Am vergangenen Samstag traf die HSG im Spitzenspiel der Verbandsliga als Viertplatzierter auf die drittplatzierte HSG Refrath/Hand. Im Vorhinein der Partie war klar, dass sich ein körperbetontes, durch Kampf geprägtes Spiel entwickeln würde.

Am morgigen Samstag trifft die Oberliga-Reserve der HSG im kleinen „Spitzenspiel“ auf den starken Aufsteiger aus Refrath, der momentan auf Platz 3 der Verbandsliga rangiert, dicht gefolgt von den Grün-Blauen auf Platz 4.

Am vergangenen Samstag konnte sich die HSG gegen den Birkesdorfer TV mit 36:24 durchsetzen. Doch so deutlich dieses Ergebnis zu sein scheint, so überraschend ist es auch, denn vor der Partie konnte man Birkesdorf die Favoritenrolle durchaus zusprechen.

 

Zum zweiten Heimspiel der noch jungen Saison empfängt die HSG am Samstag den Birkesdorfer TV am Sonnenhügel. Die Mannschaft von Trainer Thomas Radermacher ist mit zwei Siegen und einer Niederlage aus den ersten drei Spielen solide in die Spielzeit gestartet und kann befreit aufspielen.

Am morgigen Samstag  trifft die zweite Mannschaft der HSG auf den ASV Schwarz-Rot Aachen. Anwurf ist um 18 Uhr in Aachen, wo bekanntlich die Harznutzung verboten ist.

Am vergangenen Samstag kam es am Sonnenhügel zum Heimauftakt für die Verbandsligamannschaft der HSG. Dabei traf man auf den HSV Frechen, welcher sein erstes Spiel gegen den ASV  Schwarz-Rot Aachen mit 26:18 gewinnen konnte.

Endlich ist es soweit: Am kommenden Samstag steht für das Verbandsliga-Team der HSG das erste Heimspiel der Saison in der “Sunshine-Arena” an. Hierbei hat man mit dem HSV Frechen eine schwierige Aufgabe vor der Brust.

Nach drei Monaten harter Vorbereitungszeit stand am vergangenen Samstag der Saisonauftakt für die Oberliga-Reserve der HSG an. Hierbei traf man auf den TUS Rheindorf, welcher frisch aus der Landesliga in die Verbandsliga aufgestiegen war. HSG Trainer Thomas Radermacher musste kurzfristig fast die komplette Mannschaft umstellen.

Nach einer vergleichsweise kurzen, aber intensiven Vorbereitung auf die letzte Saison, bat Trainer Radermacher das Verbandsligateam der HSG dieses Jahr sehr früh zurück aufs Feld. Nur kurz nach Ablauf der vorangegangen Saison startete die Oberliga-Reserve ihre Vorbereitung auf die Saison 2016/17.

Mit dem Abschluss der aktuellen Saison gibt es am Spielfeldrand einen Personalwechsel bei den Verbandsliga-Herren. Physiotherapeut Ianis Ionuta verlässt die HSG auf eigenen Wunsch, bleibt aber weiterhin am Oberpleiser Sonnenhügel aktiv. Für ihn übernimmt Sarah Sülzen wieder die sportmedizinische Betreuung der Mannschaft.

 

 

Nach einer Saison voller Höhen, aber vor allem noch viel mehr Tiefen, konnte sich die HSG am letzten Wochenende gegen den ASV Schwarz-Rot Aachen mit einem Sieg verabschieden.