HSG Siebengebirge

Nach drei nervenaufreibenden Auswärtsspielen in Folge darf man endlich wieder vor heimischer Kulisse ran. Gegen die HSG Neuss/Düsseldorf II will man endlich wieder einen Sieg einfahren und die bitteren Punktverluste der vergangenen Spiele vergessen machen.

Die Gäste aus Neuss stehen mit 2:6 Punkten zwar auf dem Vorletzten Tabellenplatz konnten am vergangenen Wochenende jedoch ihre ersten beiden Zähler gegen Langenfeld einfahren. Wieder ein unbekannter und noch dazu junger talentierter Gegner reist am Samstag ins Siebengebirge.

Besonders wird man auf die Akteure im Rückraum schauen müssen. Mit Oliver Middel im linken Rückraum haben die Gäste einen starken Schützen im Team und mit Sebastian Rinus ein dynamischen Spieler mit viel Zug zum Tor. Ein bekanntes Gesicht ist Jan Kersenfischer im rechten Rückraum, dessen Qualitäten man noch aus Oberligapartien gegen den TV Weiden kennt. Auch das Spiel mit den Außen funktioniert durch ein schnelles und geduldiges Spiel, bis zum finalen Pass, sehr gut.

Die Tabellensituation täuscht mit Sicherheit etwas, denn der Erfolg am vergangenen Wochenende gegen Langenfeld hat gezeigt, dass sich viel Qualitäten im jungen Kader der U23 verbirgt. Es wird sich zeigen, ob man auf Seiten der Königswinterer endlich kaltschnäuziger agieren kann als in den letzten Spielen. Dass die Qualität da ist, hat die junge Mannschaft um Bastian Hoffman iimmer wieder bewiesen. Jetzt gilt es, diese auch über 60 Minuten zu zeigen

Trainer Basti Hoffmann kann voraussichtlich auf den gesamten Kader zurückgreifen und so stehen die Vorraussetzungen für ein gelungenes Heimspielwochenende gut.

Wir freuen uns auf Eure Unterstützung und gemeinsam machen wir den Sonnenhügel zur Festung. Anpfiff ist am Samstag den 14.10 um 18 Uhr am Sonnenhügel.

In diesem Sinne, HSG ole!