HSG Siebengebirge

Nach der über weite Strecken guten Leistung gegen den TuS 82 Opladen am vergangenen Wochenende, reisen die Regionalliga-Handballer der HSG am Samstag zum Lokalrivalen TSV Bonn rrh. Diese Auswärtsreise wird jedoch äußerst kurz: Die TSV spielt zum ersten Mal in dieser Saison in der Sporthalle Beuel-Ost (Siegburger Str. 321, 53229 Bonn), sonst eigentlich Heimspielstätte der HSG Geislar-Oberkassel und verlässt die altehrwürdige Ringstraße.


Szene aus dem Hinspiel des Rhein-Sieg-Derbys am Sonnenhügel.

Die Bonner, ihrerseits in der oberen Tabellenregion platziert, verloren am letzten Wochenende überraschend gegen den Tabellenletzten aus Königshof. Dementsprechend motiviert wird das Team sein, um den Ausrutscher in der Vorwoche auszumerzen. Die HSG hingegen möchte an die Leistung der Vorwoche anknüpfen und den Aufwärtstrend bestätigen. 

Die TSV verfügt über einen ausgeglichenen Rückraum, der jedes Team vor Probleme stellen kann. Hauptaugenmerk gilt Toptorschütze Julius Palmen, der mit 65 geworfenen Toren auf Platz 19 der Torschützenliste rangiert. Aber auch Florian Benninghof-Lühl bildet zusammen mit den Kreisläufern Fischer und Rohloff eine gefährliche Achse. Zudem wird es für die HSG zwingend sein, das Tempospiel der Gastgeber zu unterbinden und gleichzeitig in Bezug auf den Positionsangriff eine kompakte Abwehr aufzubieten. 

Unter der Woche wurde viel im taktischen Bereich gearbeitet, sodass die Grün-Blauen gewappnet sind für ein rassiges Derby und die Punkte mit ins Siebengebirge entführen wollen. Personell kann das Trainergespann Hoffmann/Naji aus den Vollen schöpfen: Edgar Schulz wird wohl trotz anhaltender Sprunggelenksprobleme zur Verfügung stehen. 

Um in diesem prestigeträchtigen Derby bestehen zu können, braucht die HSG die Unterstützung der Fans!
Kommt am Samstag in die Sporthalle Beuel-Ost und unterstützt die Grün-Blauen. Anwurf ist um 19:30 Uhr.

Das Team freut sich über jegliche Unterstützung von den Rängen!

In diesem Sinne, 

HSG olé