HSG Siebengebirge

Am vergangenen Samstag gewannen die Siebengebirgler in einer guten Nordrheinliga-Partie gegen den TV Aldekerk (32:25)und holten auch im dritten Spiel in Folge wieder wichtige Punkte.

Abermals gelang es den Grün-Blauen, eine engagierte und effektive Abwehrleistung zu zeigen, welche sogar die beste Angriffsreihe der Liga zum Verzweifeln brachte. Durch die offensive Interpretation der 6:0 Formation konnte man den Aldekerkern größtenteils ihre Schlagkraft aus dem Rückraum nehmen. Mittelmann Julian Mumme gelang es trotzdem ein ums andere Mal, seine offensiven Qualitäten mit spektakulären Schlagwürfen oder Anspielen an den Kreis unter Beweis zu stellen. Mit einem ausgeglichenen Spielstand ging es in die Halbzeitpause (12:12).

Das Trainerduo Naji/Hoffmann fand in der Halbzeitansprache die richtigen Worte, denn mit einem schnellen 6:2 Lauf sah man sich in der 36. Minute bereits mit vier Toren in Vorsprung. Die Siebengebirgler hatten nun das Spiel fest im Griff. Gestützt auf eine gute Torwartleistung von Timo Adeyemi forcierten die Hausherren das Tempospiel. Den Gästen aus Aldekerk gelang es ihrerseits nicht, ihr eigenes brandgefährliches Umschaltspiel aufzuziehen und mussten sich so mühsam und erfolglos an der Abwehr der Hausherren abarbeiten. HSG-Kapitän Bastian Willcke gelang es wiederholt, einen Ball im Aldekerker Angriff abzufangen und schickte seinen Nebenmann Edgar Schulz in den Tempogegenstoß, welcher so beispielsweise zum vorentscheidenden 25:19 verwandelte (51. Minute).

Gästetrainer Nils Wallrath, zu Beginn der Partie selbst aktiv auf dem Feld, versuchte in der Schlussphase, die Grün-Blauen durch eine offensive 3-3 Abwehrformation unter Druck zu setzen. Die dadurch neuen Räume nutzte Oliver Dziendziol jedoch gnadenlos effektiv aus und ließ jeden Hoffnungsschimmer der Gäste im Keim ersticken.

Alle Details zum Spiel gibt es im SIS-Liveticker zum Nachlesen.

HSG olé

 

Kader HSG:

Adeyemi, Schultze; Kreutz, Nahry (2), Steinhaus (5), Dzienziol (8/4), Stöcker (6), Willmann (4), Hayer, Willcke (2), Tebbe, Schulz (2), Kirfel (3)