HSG Siebengebirge

Zum Auftakt der dritten Spielzeit in der Staffel Nordrhein empfangen die Grün-Blauen den TuS 82 Opladen. Die junge Mannschaft der Siebengebirgler kann den Start in die neue Saison nach der intensiven Vorbereitung kaum erwarten und freut sich die Heimpremiere in der „Sunshine Arena“.

Die Gäste aus Opladen erreichten in der vergangenen Spielzeit den dritten Rang und gelten auch dieses Jahr wieder als einer der heißesten Meisterschaftskandidaten. Die Favoritenrolle liegt klar bei den Ottern, dennoch rechnen sich die Handballdrachen aus dem Siebengebirge im ersten Spiel der Saison gute Chancen auf einen Punktgewinn aus.

Drei Monate Vorbereitungsphase sind vorüber und nun steht endlich der Saisonauftakt vor der Tür. Mit Werner Klöckner steht der vierte Trainer in nur zwölf Monaten an der Seitenlinie der Siebengebirgler. Nicht nur die Rotation auf dem Trainerposten, sondern auch die Umstrukturierung des Kaders hat die Mannschaft hervorragend bewältigt. Mit dem Abgang einiger Leistungsträger hat sich für die junge Generation der Königswinterer Handballer die Chance eröffnet, als Leistungsträger Verantwortung zu übernehmen.

Der Kader der Gäste aus Opladen ist dagegen nahezu unverändert geblieben. Der zweitbeste Angriff der vergangenen Saison kann weiterhin auf die Dienste von Rückraumspieler Marius Anger setzen. Mit Hendrik Rachow ist ein gestandener Drittliga -Spieler nach Opladen zurückgekehrt, welcher die beste Abwehr zusätzlich verstärken wird.

Der neue HSG-Trainer Werner Klöckner wird am Samstag definitiv auf die jungen Rückraumakteure Anto Marcinkovic, Marc Nahry und Dominik Langer verzichten müssen. Fraglich sind die Einsätze von Bjarne Steinhaus und Michael Lee.

Die Mannschaft freut sich, jeden handballbegeisterten Fan am Samstag, 14. September, zur neuen Anwurfzeit um 18:30 Uhr wieder in der heimischen „Sunshine Arena“ zu einem packenden Nordrheinliga-Duell zu begrüßen.

HSG olé