HSG Siebengebirge

Am kommenden Samstag, 23. März, steht für die Kreisliga Herren der HSG bereits das letzte Heimspiel der Saison auf dem Plan. Um 19 Uhr erwarten die Grün-Blauen das Schlusslicht SV Rot-Weiss auf dem Oberpleiser Sonnenhügel und werden alles daran setzen, vor eigenem Publikum noch einen Sieg einzufahren. 

Am letzten Samstag traf die Drittvertretung der HSG auf die Herren des TuS Chlodwig Zülpich. Nach den Jecken Tagen und der dadurch bedingten Spielpause sollten weitere Punkte folgen, um den Verbleib der Dritten in der Kreisliga zu sichern.

Nach der von Euskirchen angefragten Verlegung und dem daraus resultierenden Wechsel des Heimrechts fand die Kreisligapartie zwischen der HSG Euskirchen 2 und der Drittvertretung der HSG Siebengebirge am vergangenen Mittwochabend in der altehrwürdigen Halle 1 des Oberpleiser Schulzentrums statt.

Am Samstagnachmittag trafen die Kreisliga-Herren der HSG auf den Tabellenzweiten TV Palmersheim. MIt einem voll besetzten Kader war man guter Dinge, gegen das Spitzenteam die Punkte in der eigenen Halle zu halten. Doch beim 22:29 (12:15) waren es letztlich vor allem die eigenen Fehler, die den Punktgewinn der Gastgeber verhinderten.


Wichtiger als das Ergebnis: die HSG wünscht Kreisläufer Tim Boland Gute Besserung nach seiner Verletzung während der Partie.

Am vergangenen Sonntag stand für die Drittvertretung der HSG abends um 18 Uhr das Gastspiel beim TuS Chlodwig Zülpich auf dem Programm. Doch die Partie stand schon vor der Abfahrt in die abendliche Eifelregion unter keinem guten Stern - und daran änderte sich auch im Verlauf des Spiels nichts mehr. Die Kreisliga-Herren verloren arg dezimiert den Gastgebern mit 18:36 (8:16).

HSG1819 Herren3

Jörn Kozel und Dennis Weber sind als Gespann ab sofort zuständig für die Kreisliga-Senioren der HSG Siebengebirge. Joachim Lindner hatte sein Traineramt aus rein persönlichen Gründen zur Verfügung gestellt und dies vorab mit dem Verein abgestimmt, um einen reibungslosen Übergang zu ermöglichen.

 
Auf HSG-Trainer Joachim Lindner (links) folgen Dennis Weber und Jörn Kozel (rechts).

Mit einer unglücklichen 25:26 (14:14) Heimniederlage im Nachholspiel gegen die HSG Euskirchen 2 geht es für die Drittvertretung der Grün-Blauen in die Herbstpause.

Mal wieder reichte es beim 25:28 (14:14) nur zu Komplimenten seitens der Gastgeber beim Auswärtsauftritt in Bad Münstereifel. Bis zur 43. Spielminute hatte die HSG das Spiel unter Kontrolle und schnupperte trotz reduziertem Kaders lange an der Sensation, dem designierten Aufstiegsfavoriten schon am dritten Spieltag die Mission Kreismeistertitel erheblich zu erschweren.

TVE Bad Munstereifel HSg 3

Zum ersten Meisterschaftsspiel ging es für die Kreiligisten der HSG zum benachbarten TSV Bonn rrh, der ebenfalls seine 3. Mannschaft aufbot. Mit welchem Personal die Grün-Blauen bei den Blau-Gelben antreten würden, blieb aber bis kurz vor Anpfiff unklar. Das war jedoch weniger eine taktische Finte gegenüber den Bonnern, als vielmehr dem arg dezimierten Kader geschuldet.

TSV Bonn HSG 3
Archivbild aus Saison 2017/18

Was überwiegt? Lust auf die kommende Kreisligasaison oder Frust über den momentanen Gemütszustand der Kreisliga-Herren nach der schlechtesten Saisonvorbereitung der letzten Jahre? Die Mannschaft freut sich in jedem Fall auf den Start in die Saison am kommenden Samstag beim TSV Bonn rrh.

Mannschaftsfoto Aufwarmshirts 2017
Die Kreisliga-Herren der HSG aus der Saison 2017/2018

Eine weitere Saison in der Kreisliga haben sich die HSG-Herren mit einem deutlichen 35:20 (18:8) Heimsieg gegen die HSG Euskirchen 2 im letzten Meisterschaftsspiel gesichert. Damit holten die Grün-Blauen zwölf Punkte in den letzten zehn Partien.

Herren3 HSG Euskirchen