HSG Siebengebirge

...nach der Halbzeitpause besiegeln am Ende eine völlig unnötige 25:27 (10:13) Niederlage bei der HSG Sieg und bedeuten einen kleinen Rückschlag im Kampf um den Klassenerhalt.

HSG Sieg Herren 3

Dabei starteten die Herren in Grün-Blau selbstbewusst in die Partie, hatten nach einer 3:0 Führung Spiel und Gegner in Griff, vergaben dann jedoch im weiteren Verlauf viel zu viele gute Einwurfmöglichkeiten, so dass die Gastgeber verkürzen konnten, und zum Erstaunen aller Anwesenden dann noch sogar eine glückliche Führung bis zur Pause erspielten.

Dann folgten die furchtbaren zehn Minuten, in der Defensive die Zuordnung und die Aggressivität abhanden gekommen, dazu im Angriff reihenweise überhastete Würfe und Aktionen, die die HSG Sieg kaltschnäuzig zu einer Sieben-Tore-Führung ausnutzte. Doch eines kann man den Kreisliga-Herren aus Königswinter nicht absprechen: Kampf bis zum Schlusspfiff - doch dieses Mal kam der Umschwung zu spät, um aus der Lethargie herauszufinden und den hohen Rückstand noch drehen zu können.

Zusätzlich gibt es bei Sportdeutschland.tv 7 Videosequenzen vom Spiel zu sehen.

Zum nächstes "Endspiel um den Klassenerhalt" kommt es am kommenden Sonntag, 28.1., um 17:00 Uhr am Sonnenhügel gegen den SV RW Merl.


Kader:
Tor:  André Jochim
Feld: Bast Dimel (1), Felix Steinhauer (6), Björn Rietmann (3), Tobi Steimel (3/1), Sam Richartz (2), Stefan Richarz (1), Sebastian Bohrenfeld (1), Sebastian Wald, Heinrich Fech (1) , Tim Boland (2/2), Constantin Kopp (3), Dennis Weber