HSG Siebengebirge

Was überwiegt? Lust auf die kommende Kreisligasaison oder Frust über den momentanen Gemütszustand der Kreisliga-Herren nach der schlechtesten Saisonvorbereitung der letzten Jahre? Die Mannschaft freut sich in jedem Fall auf den Start in die Saison am kommenden Samstag beim TSV Bonn rrh.

Mannschaftsfoto Aufwarmshirts 2017
Die Kreisliga-Herren der HSG aus der Saison 2017/2018

Personell auf der letzten Rille laufend, sei es durch Aufrücker zu den Verbandsliga-Herren, Abgänge nach Niederpleis und die eigene 4. Mannschaft, droht jetzt schon zu Beginn der neuen Saison am kommenden Samstag in der Ringstraße bei der TSV Bonn rrh.3 eine extrem große Herausforderung. Dabei sah es Ende April noch rosig aus. Eventuelle Zugänge in den oberen Mannschaften sowie einige der "frühverrenteten" Nordrheinligaspieler als mögliche Backups für den jungen Kreisliga-Kader verhießen eine qualitative Aufwertung.
Doch leider blieb es bei der Theorie: keine Neuzugänge oben, keine "Rentner" nach unten, dafür das bisherige "Ü30-Stammpersonal" mit verständlicher reduzierter Anwesenheit aufgrund von Einsätzen für Familie und Beruf.

Es läuft also mal wieder auf eine Zittersaison hinaus - die eigentlich keiner mehr wollte in einer Liga mit nur noch zehn Mannschaften.

Momentan spüren wir gleichermaßen Lust und Frust: Vorfreude auf die neue Saison und den Ärger, dass man eben nicht regelmäßig und zuverlässig mit einem großen Kader planen und spielen kann. Die Grün-Blauen werden trotzdem alles geben!

Die Kreisliga-Saison beginnt mit dem Auswärtsspiel beim TSV Bonn rrh. 3 am Samstag, 15. September, um 17:30 Uhr in der Beueler Ringstraße.
Alle weiteren Termine der HSG gibt es im Überblick auf SIS-Handball.

HSG olé