HSG Siebengebirge

Am Dienstag, den 24.04.18, bestritt die weibliche C-Jugend der HSG ein weiteres Testspiel zur Vorbereitung der Oberliga-Qualifikationsrunden. Diesmal ging es zu den schon älteren Spielerinnen der weiblichen B-Jugend des Godesberger TV. Das Spiel endete 25:19 für die Blau-Grünen.

Beide Teams kennen sich über das Zweitspielrecht der letzten Saison sehr gut. Insofern gab es ein herzliches Wiedersehen, was dem Anspruch beider Teams, das Beste im Spiel zu geben, aber überhaupt nicht im Weg stand. Für die HSG-Mädchen war das Spiel insbesondere deshalb von Bedeutung, da sie auch auf viele körperlich stärkere und bis zu drei Jahre ältere Spielerinnen trafen, weil im HSG-Team Mädchen der Jahrgänge 2004-2006 eingesetzt werden.  Das Sammeln genau dieser Erfahrungen, nämlich gegen eine körperlich robuste und defensive Abwehrspielweise, ist wichtig, um gegen spielstarke Mannschaften in der Zukunft auch bestehen zu können. Das Spiel bot den vielen mitgereisten HSG Eltern daher einen abwechslungsreichen Schlagabtausch, der von Beginn an (4:1) von der wC-Jugend dominiert wurde. Dennoch zeigten die Godesbergerinnen immer wieder ihr Können und brachten unsere Abwehr durch Einläufe der Flügelspielerinnen und Positionswechsel im Rückraum in Bedrängnis. Den Torhüterinnen und dem schnellen Umschalten aus der Abwehr heraus verdankte das Team von Trainer Axel Breme aber in jeder Phase des Spiels einen komfortablen Vorsprung. Fehler in der Abwehr wurde mit schnellen Toren im Angriff begegnet.

Alle im Kader der HSG – auch die jungen Jahrgänge – wurden eingesetzt, so dass die Gäste mit fröhlichen Gesichtern und einem 25:19 Auswärtssieg nach Hause reisten. Der Mannschaft und dem Trainerteam des Godesberger TV gebührt so auch der ausdrückliche Dank der Gästeverantwortlichen für dieses faire und sehr schöne Mädchen-Handballspiel. 

Es war ein rundum schöner Handball-Abend.

HSG olé

Dieter Klein