HSG Siebengebirge

Die Regionalliga-Junioren der Grün-Blauen bestreitet am Samstag ihr erstes Saisonspiel auswärts bei der HSG Homberg-Rheinhausen. Das Team aus dem Siebengbirge fiebert dem Start in die neue Spielzeit gegen diese Spitzenmannschaft aus Duisburg entgegen.

Die Ziele der HSG Siebengebirge sind auch in dieser Regionalliga-Saison wieder hoch gesteckt. So möchte man an die tollen Erfolge der letzten zwei Spielzeiten, anknüpfen, als die Grün-Blauen Meister bzw. Vizemeister dieser hochkarätig besetzten Jugendliga wurden. Eine Platzierung unter den Top 4 der Liga ist die Vorgabe von Trainer Tom Kesper an seine Mannschaft.

Dafür ist die HSG Homberg-Rheinhausen der perfekte Gradmesser. Die Heimmannschaft verpasste die Bundesliga-Qualifikation nur knapp und wird somit sicher den Meistertitel in der Regionalliga im Visier haben. Die HSG selber ist für dieses wichtige Auswärtsspiel gut gewappnet. Die Vorbereitung verlief insgesamt positiv. Die Mannschaft hat gut zusammengefunden und kann in Bestbesetzung auftreten. Lediglich Neuzugang Niklas Fischer vom Lüttringhauser TV hat leider noch keine Freigabe von seinem alten Verein erhalten und ist somit noch nicht spielberechtigt. Der Abgang von Torwart-Talent Moritz Wiese in die A-Jugend-Bundesliga nach Dormagen konnte perfekt durch Neuzugang Sven Wohnus ausgeglichen werden. Sven stieß nach den Qualifikationen im Frühjahr vom Nachbarverein Geislar-Oberkassel-Godesberg (GOG) zur HSG und hat sich direkt perfekt in die Mannschaft eingefunden. Das Team der Siebengebirgler ist bereit für ihre erste Aufgabe - oder, wie Max Knieps es im Training unter der Woche formulierte: „Ich bin heiß auf Samstag!“

Anpfiff bei der HSG Homberg-Rheinhausen in Duisburg ist am Samstag, 8.9., um 16:00 Uhr.
Details zu dieser Partie und allen weiteren Saisonspielen gibt es stets aktuell auf SIS-Handball.