HSG Siebengebirge

Gegen die wieder erstarkten Poppelsdorferinnen gab es heute eine knappe 17:18 (9:8) Niederlage.

Der HSG gelingt erfolgreich die Revanche für die mit einem Tor denkbar knappe Niederlage im Hinspiel.

Am vergangenen Sonntag ging es für unsere weibliche B-Jugend zu Beginn der Rückrunde der Mittelrhein-Oberliga tief ins Bergische Land nach Nümbrecht-Oberwiehl. Nachdem den Mädels im ersten Spiel der Hinrunde nur ein Unentschieden gegen die JSG gelang, fuhren sie diesmal mit 2 Punkten und einem deutlichen 32:23-Sieg nach Hause. Überschattet wurde das Spiel von einer schweren Verletzung einer Spielerin der JSG Nümbrech/Oberwiehl, der wir nach einem schlimmen Daumenbruch beste Genesungswünsche übermitteln.

Am Samstag stand für die weibliche B1-Mannschaft der HSG das Auswärtsspiel in der „Handballstadt“ Gummersbach gegen deren weibliche B2 an.

Heute ging die Reise zum TV Palmersheim. Beide Teams kennen sich bereits aus der letzten Saison, in der es zwei umkämpfte Spiele gab, die jeweils das Heimteam für sich entscheiden konnte.

Am vergangenen Samstag fuhren unsere B1-Mädels einen verdienten 27:21 Heimsieg gegen die 2. Mannschaft des TSV Bayer 04 Leverkusen ein.

Die weibliche B1 der HSG unterliegt im letzten Spiel vor den Herbstferien der SSK Kerpen auswärts mit 18:31 (7:13).

Im zweiten Heimspiel der noch jungen Saison sicherten sich unsere B-Jugend-Mädels nach dem Unentschieden gegen Nümbrecht/Oberwiehl vor 14 Tagen einen verdienten 19:13 Sieg gegen die Lokalrivalinnen vom Poppelsdorfer HV.

Vom ersten Auswärtsspiel der Saison kehren die Jugendlichen der HSG leider ohne Punkte gegen die JSG Birkesdorf/Gürzenich zurück.

Nach erfolgreicher Qualifikation für die Mittelrheinliga startet die weibliche B1 mit einem 19:19 (12:9) Unentschieden gegen die JSG Nümbrecht/Oberwiehl in die neue Saison.

An einem Super-Sonnen-Sonntag belegen die Mädels der wB1 den 2. Platz auf dem Geislarer Rasenturnier.