HSG Siebengebirge

Vom ersten Auswärtsspiel der Saison kehren die Jugendlichen der HSG leider ohne Punkte gegen die JSG Birkesdorf/Gürzenich zurück.


Der leicht ersatzgeschwächten HSG gehörte die Anfangsphase. Die 1:0 Führung der Birkesdorferinnen wurde schnell ausgeglichen und mit 2 weiteren Treffern spielte sich die HSG einen kleinen Vorsprung zum 3:1 heraus. Leider währte das nur kurze Zeit. Birkesdorf konnte kurz darauf ausgleichen und sogar mit 4:3 in Führung gehen. Viele technische Fehler und Fehlwürfe kennzeichneten das Spiel, so dass Tore Mangelware blieben. Bis zum 7:6 konnte sich keiner etwas Luft verschaffen. Erst dann agierte Birkesdorf etwas konstanter und zog auf 9:6 davon. In den letzten Minuten der ersten Halbzeit kämpften sich die Jugendlichen der HSG noch einmal heran und konnten durch Finja L. und Fenja H. zum 9:9 Pausenstand ausgleichen.
Birkesdorf kam konzentrierter aus der Kabine und legte auf 11:9 vor. Die HSG hielt noch einmal dagegen – glich aus und konnte seinerseits die 12:11 Führung erzielen. Danach lief dann leider nicht mehr viel zusammen – auf beiden Seiten – keiner Mannschaft gelang es, sich abzusetzen. 10 Minuten vor dem Abpfiff stand es 15:14 für Birkesdorf. Tore sollten danach nicht mehr fallen.
Heute haben sich die Jugendlichen der HSG selbst geschlagen. Die Anzahl der technischen Fehler und unpräzisen Torwürfe war einfach zu hoch, um heute beide Punkte aus Birkesdorf zu entführen.

Am kommenden Samstag steht das letzte Heimspiel vor den Herbstferien an. Anpfiff gegen den Poppelsdorfer HV ist um 16 Uhr auf dem Sonnenhügel.


Die Mannschaft


Tor: Tiziana S.
Feld: Mathilde A. (4), Julie F., Lea G., Fenja H. (6/2), Finja L. (3/1), Hanna M., Amelie N., Ernestine R. (1)