HSG Siebengebirge

Die männliche C2-Mannschaft der HSG Siebengebirge hat erst die eigene Kreismeisterschaft gefeiert - und dann eine tolle Entscheidung zugunsten des Handballs im Siebengebirge getroffen. Das Team hat beschlossen, mit einem Geldbetrag aus der Mannschaftskasse jeweils den HSG Förderverein Hej Palupa e.V. sowie das Projekt zugunsten des brasilianischen Talents Samuel Lopes zu unterstützen.

Schon vor dem letzten Spieltag steht die männliche C-Jugend von Trainer-Team Petra und Tim Peter Nüsse als Kreismeister fest. Nach einer souveränen Rückrunde konnten die Grün-Blauen drei Spieltage vor Schluss die Tabellenführung übernehmen, die der HSG vor dem letzten Spieltag am kommenden Samstag nicht mehr zu nehmen ist.

Vor dem heutigen Spiel gegen Lülsdorf war klar, wer hier siegt hat die besten Karten für den Gewinn der Kreismeisterschaft. Im Hinspiel waren die Grün-Blauen von der starken linken Angriffsseite des Gegners noch überrascht worden und man hatte eine deutliche 7 Tore-Schlappe wegstecken müssen.

Mit 24:2 Punkten belegt die männliche C2 zur Zeit den 2. Tabellenplatz in der Kreisliga.  Auch beim 41:21 (15:8) Sieg  in Ollheim an diesem Wochenende gab sich das Team aus dem Siebengebirge keine Blöße.

Das Spiel der männlichen C2 der HSG gegen die Zweitvertretung der JSG Bonn sorgte nach dem Schlusspfiff für lautstarken Jubel der heimischen Fans. Während in der ersten Halbzeit die Gäste dominierten, entdeckten die Jungs aus dem Siebengebirge nach dem Seitenwechsel -bei 8:12 Rückstand- ihr Kämpferherz.

In den ersten beiden Spielen des Jahres musste die männliche C2-Jugend der HSG in der Rückrunde gegen Mannschaften aus der oberen Hälfte der Tabelle antreten. Zunächst ging es zum Auftakt in einem Heimspiel gegen den Tabellenführer HSG Sieg und am vergangenen Wochenende in einem Auswärtsspiel gegen den Tabellendritten aus Poppelsdorf.

Die letzten beiden Spiele des Jahres 2017 waren für uns zwei Auswärtsspiele die unterschiedlicher nicht sein konnten, aber uns letztendlich immer noch keine Punkte bescherten.

Am Sonntag traten wir zum ersten Heimspiel nach der Herbstpause in der Sunshine-Arena an. Pünktlich um 12.00 Uhr ging es gegen die mC des TSV Feytal. Wer erwartete, dass die Mannschaft wieder mit Anlaufschwierigkeiten startet, sah sich eines besseren belehrt. Diesmal spielten wir, von der ersten Minute an,  konzentriert auf.

mC2 Feytal

 

Im letzten Meisterschaftsspiel vor den Herbstferien traten wir beim HSV Troisdorf an. Wieder einmal fuhren wir mit einer stark dezimierten Mannschaft (nur zwei Auswechselspieler !) zum Auswärtsspiel nach Troisdorf.

An einem Sonntag Morgen keine guten Aussichten auf ein erfolgreiches Spiel.

In den letzten beiden Spielen wollten sich die Spieler für die dürftige Leistung gegen die HSG Sieg rehabilitieren.

Am vergangenen Wochenende traten wir zum ersten Auswärtsspiel in Hennef bei der HSG Sieg an.