HSG Siebengebirge

Vor dem heutigen Spiel gegen Lülsdorf war klar, wer hier siegt hat die besten Karten für den Gewinn der Kreismeisterschaft. Im Hinspiel waren die Grün-Blauen von der starken linken Angriffsseite des Gegners noch überrascht worden und man hatte eine deutliche 7 Tore-Schlappe wegstecken müssen.

Deshalb stand in den vergangenen Trainingseinheiten die Vorbereitung auf das Rückspiel und die Verteidigung gegen den besten Torschützen der Liga im Fokus.
Die vorgegebene Taktik ging so gut auf, dass die Gäste bereits in der 17. Spielminute beim Spielstand von 12:4 für die HSG-Boys das zweite Team-Timeout nehmen mussten. Aber in keiner Phase des Spiels hatte der bisherige Tabellenführer ein Rezept gegen unsere Jungs. Über den Halbzeitstand von 17:9 wurde die deutliche Führung nicht mehr aus der Hand gegeben. 22:11 (30. Minute), 26:17 (40. Min.) waren die Zwischenstationen zum hochverdienten 36:22 Sieg. Zur Meisterschaft fehlen uns noch 2 Punkte aus den letzten 2 Spielen. Wir hoffen, dass unsere Jungs sich den Titel nun nicht mehr nehmen lassen und die Tabellenführung über die Ziellinie bringen.

Tim und Petra