HSG Siebengebirge

Am Samstag, 23.03.2019, war die weibliche C-Jugend des TSV Bonn rrh. auf dem Sonnenhügel zu Gast. Trotz des am Ende deutlichen 28:19 Erfolges (13:10) für die Grün-Blauen war es für die Mannschaft von Trainer Axel Breme im Lokalderby kein Spaziergang. Verdient allemal und auch am Ende ungefährdet, aber die Gäste von der Bonner „Schäl Sick“ machten ihre Sache gut und forderten die Mädels der HSG bis zum Schluss.


Nachbesprechung nach dem Spiel gegen Bonn rrh.

An diesem Samstag, 23.03.2019 kommt es auf dem Sonnenhügel im Siebengebirge wieder einmal zum Aufeinandertreffen der beiden Lokalrivalen HSG Siebengebirge und TSV Bonn rrh. Wenn der Ball um 13:30 Uhr freigegeben wird, wollen die beiden weiblichen C-Jugend-Mannschaften wieder einmal den Gewinner im ewigen Duell ermitteln. Sportlich gesehen gelten die Vertreterinnen der Grün-Blauen als die klaren Favoritinnen und wollen diese Stellung auch untermauern.

wC: Begrüßung vor dem Hinspiel

Die weibliche C-Jugend der HSG traf am Sonntag, 17.03.2019, am Sonnenhügel auf die HSG Euskirchen. In der Begegnung wurden gleich zu Anfang die Kräfteverhältnisse zugunsten der Siebengebirglerinnen deutlich und der 32:15-Sieg (13:4) geht auch in der Höhe völlig in Ordnung. Dadurch bleiben die Grün-Blauen auf Kurs und halten in der HVM-Oberliga unangefochten Tabellenplatz 4.


Die weibliche C-Jugend der HSG ist weiter voll auf Kurs.

Am Sonntag, 17.03.2019 ist die wC1 der HSG Euskirchen bei unserer weiblichen C-Jugend auf dem Sonnenhügel zu Gast. Im Spiel mit Anwurf um 11:30 Uhr sind nach bisherigem Verlauf in der HVM – Oberligarunde die Mädels der Grün-Blauen die klaren Favoritinnen.

wC: Szene aus dem Hinspiel

Die weibliche C-Jugend der HSG trat am Samstag, 09.03.2019 bei der wC1 des TSV Bayer 04 Leverkusen in der HVM-Oberliga an und verpasste bei der 29:22 (13:11) Niederlage einen Punkt, oder gar den Sieg, nur knapp. Die Entscheidung fiel in dem spannenden Spiel erst in den letzten 8 Minuten, wobei das Ergebnis am Ende den knappen Spielverlauf nicht widerspiegelt.

wC: gute Laune trotz Niederlage

Am kommenden Samstag, 09.03.2019 tritt die weibliche C-Jugend der HSG bei der wC1 des TSV Bayer 04 Leverkusen an. Mit dem Anwurf um 16:00 Uhr in der Fritz-Jakobi Sportanlage heißt es nach der Karnevalspause eine anspruchsvolle Aufgabe bei den Tabellenführerinnen der HVM-Oberliga zu meistern.

wC: Szene aus dem Hinspiel (Bild DR)

Bei bestem Wetter wurde der Sonnenhügel am Sonntag, 17.02.2018 beim Heimspiel der weiblichen C-Jugend gegen die Vertreterinnen der HSG Würselen wC seinem Namen voll gerecht. In einer von Leistungsschwankungen der Grün-Blauen gekennzeichneten Partie konnten sich die Favoritinnen aus dem Siebengebirge dann doch deutlich und verdient mit 27:19 (15:9) durchsetzen und untermauern damit den 4. Tabellenrang.

 

wC: mit Einsatz zum Sieg 

 

Auch die weibliche C-Jugend ist an diesem Wochenende zuhause am Sonnenhügel im Einsatz. Sie trifft am Sonntag, 17.02.2019 auf die wC der HSG Würselen. Mit dem Anwurf um 12.30 Uhr möchte der Oberligist zeigen, dass nach dem wichtigen Sieg am letzten Wochenende nun ohne Druck erfolgreich gegen die am Tabellenende platzierten Gegnerinnen überzeugender und attraktiver Handball gelingen kann.

wC: letzte Woche in Merkstein

Die weibliche C-Jugend der HSG Siebengebirge trat am Sonntag, 10.02.2019, bei der HSG Merkstein in Herzogenrath zur Entscheidung um Platz 4 der Tabelle an. Die Begegnung war durch schwankende Leistung der Grün-Blauen geprägt. Doch am Ende konnten die Siebengebirglerinnen beim 25:19 (16:7) klar gewinnen und entschieden das direkte Duell gegen Merkstein mit nun zwei Siegen eindeutig für sich.

Weibliche C-Jugend sichert Tabellenrang 4 ab

An diesem Sonntag, 10.02.2019, fährt die weibliche C-Jugend der HSG Siebengebirge an die holländische Grenze zur HSG Merkstein. Dort trifft ab 14:00 Uhr die Vertretung der Grün-Blauen als Vierte in der Tabelle auf die Tabellenfünften.


wC: Keinem Zweikampf aus dem Weg gehen!

Am Sonntag, 03.02.2019, war die weibliche C-Jugend des TuS Königsdorf am Sonnenhügel zu Gast. Die Grün-Blauen hatten nach kurzer Gegenwehr bei der deutlichen 20:35 (8:14) – Niederlage schon Mitte der 1. Hälfte keine Mittel mehr, sich gegen diesen Ausgang des Spiels zu stemmen. So fügten die Gäste unseren Mädels eine herbe Niederlage zu, die man jedoch relativieren muss. Haben doch die Königsdorferrinnen in den letzten 12 Monaten mittlerweile einen Kader aus Auswahlspielerinnen von anderen Clubs akquiriert, der es erst ermöglicht, derart spielstark auftreten zu können.


Die weibliche C-Jugend der HSG: so sieht Freude am Handballsport aus!