HSG Siebengebirge

Weibliche C-Jugend der HSG spielt Vorbereitungsturnier in Zweibrücken

Im Rahmen der Vorbereitung auf die kommende Oberligasaison reiste die Mannschaft von Trainer Axel Breme am Samstag, 25.08.2018 zum 3. Sparkassen Girls Cup nach Zweibrücken, wo 8 Mannschaften in 2 Gruppen aufeinander trafen. Mit einem Sieg und zwei knappen Niederlagen war im stark besetzten Feld nach der Vorrunde Schluss.

wC Gruppendynamik: ein Team - ein Ziel

Das Feld der teilnehmenden Mannschaften war durchgehend von Oberligistinnen geprägt, die in der letzten Saison sehr erfolgreich in ihren Ligen aktiv waren. Auch hatten sich diese noch Top Plätze in den Endrunden der Verbände nach erfolgreicher Oberliga-Saison gesichert. Zudem glänzten die Teams mit einer Vielzahl von Auswahlspielerinnen aus dem Saarland, Rheinland-Pfalz und Nordrhein-Westfalen. Ein echter Test also für die Newcomer zur HVM Oberliga-Saison 2018/19, der wC-Jugend der HSG Siebengebirge. Das erste Spiel gegen SG Kappelwindeck/Steinbach wurde von unseren Mädels nach einer erstklassigen, sportlichen Auseinandersetzung auf Augenhöhe mit +1 Tor gewonnen. Im zweiten Spiel (Turnerschaft St. Tönis ) mit 1 Rückstand und im dritten Spiel gegen die späteren Turniersiegerinnen vom TUS Nordenstadt (3 Tore Rückstand) mussten die Mädchen dann der Erfahrenheit der stark aufspielenden Mannschaften in den letzten Minuten der 2 x 10 Minuten Spielzeit ein wenig Tribut zollen. Allerdings immer auf Augenhöhe, denn 1 und 2 Tore Abstand am Ende eines Spiels sind bekanntlich im Handball nur ein Wimpernschlag. Ein wenig mehr Cleverness und Spielerfahrenheit in der Taktung der Abwehr und der Kombination von schnellem und ruhigem Aufbauspiel hätte uns sicherlich noch ein zweites Spiel gewinnen lassen können. So fiel das Fazit von Axel Breme auch absolut positiv aus: „Trotz Abwesenheiten einiger Stamm-Spielerinnen in Zweibrücken ist die Mannschaft bereits heute auf einem sehr guten Weg in ihre erste Oberliga-Saison.“

Na, dann weiter so und HSG Ole!

Dieter Klein