HSG Siebengebirge

Am Sonntag, 16.12.2018 fährt die weibliche C-Jugend der HSG nach Aachen und trifft dort um 14:15 Uhr in der Sporthalle Gillesbachtal (AC 2), Branderhofer Weg 15, 52066 Aachen auf die derzeitigen Tabellendritten des BTB Aachen. Beim Vorrundenabschluss und im letzten Spiel vor der Weihnachtspause würde man wohl gern ein Erfolgserlebnis einfahren. Denn ein Sieg und man könnte sogar mit den Aachenerinnen den Tabellenplatz tauschen.

wC: Bereit zum Tanz in Aachen

Nach 8 Spielen in der Vorrunde der HVM-Oberliga steht die wC der Grün-Blauen leistungsgerecht auf Platz 4 des 10er-Feldes und kann mit einem beherzten Aufritt bei den Aachenerinnen sogar deren 3. Tabellenrang erobern. Das allein ist Motivation genug für die junge Mannschaft, die sich bisher hervorragend im Verband präsentiert hat. Das schnelle Spiel, die stabile Abwehr und auch mal den Kopf reinhalten, wo es weh tun kann. All das zeigten die Mädels der HSG in den bisherigen Spielen überzeugend und nachhaltig.

Zurecht haben sie sich mit der bisherigen Leistung dieses tolle Weihnachtsgeschenk unter den Baum gelegt. Die wC des BTB Aachen ist bestimmt Favorit, doch sind die Sympathien bei den Grün-Blauen. Jüngst mehr und mehr in den Fokus des Verbandes gerückt, könnte das mittlerweile erkennbar zusammengeschweißte Kollektiv nun aus eigener Kraft einen schönen Zwischenerfolg feiern. Druck gibt es natürlich auch von Seiten des Trainerstabes nicht, denn die Mädels der HSG können nur gewinnen, weil lediglich Aachen seinen Tabellenplatz verlieren kann.

HSG olé

Dieter Klein