HSG Siebengebirge

Am gestrigen Sonntag fand in der Oberpleiser "Sunshine Arena" ein großes Vorbereitungsturnier der E-Jugend statt. Die HSG Siebengebirge hatte hochkarätige Gegner aus der Region eingeladen zu diesem tollen Kräftemessen der jungen Handballer.

Am Sonntagvormittag traten im Turnier der Kreisklasse-Teams die zweite und dritte E-Jugend-Mannschaft der HSG gegen den TV Jahn Köln-Wahn und die SG Ollheim-Straßfeld an. Nach der spannenden Gruppenphase belegten die Siebengebirgler die Tabellenplätze ganz passend: die zweite Mannschaft kam auf Platz Zwei, direkt dahinter platzierte sich "Team 3".

Turnier-Tabelle "Kreisklasse":
TV Jahn Köln-Wahn l (5:1 Pkt. | 16:12 Tore)
HSG Siebengebirge ll (4:2 Pkt. | 15:13 Tore)
HSG Siebengebirge lll (3:3 Pkt. | 13:14 Tore)
SG Ollheim-Straßfeld I (0:6 Pkt. | 12:17 Tore)

Im spannenden Endspiel unterlag die HSG Siebengebirge II dem TV Jahn Köln-Wahn mit 4:6.



Am Mittag begann das Vergleichsturnier für die Mannschaften, die in der kommenden Saison 2019/2020 in der Kreisliga antreten werden. Dabei trafen die Grün-Blauen mit ihrer Ersten Mannschaft auf den TuS Niederpleis, TSV Bayer Dormagen und die HSG Rösrath-Forsbach. In der ausgeglichenen Gruppenphase qualifizierten sich am Ende die HSG und der TuS Niederpleis für das Finale.

Turnier-Tabelle "Kreisliga":
TuS Niederpleis I (5:1 Pkt. | 27:18 Tore)
HSG Siebengebirge I (4:2 Pkt. | 23:18 Tore)
TSV Bayer Dormagen I (3:3 Pkt. | 23:20 Tore)
HSG Rösrath-Forsbach I (0:6 Pkt. | 13:30 Tore)

Das knappe und spannende Endspiel gewann der TuS Niederpleis verdient gegen die HSG Siebengebirge I mit 4:3.



Am Ende blicken alle Mannschaften zurück auf einen tollen Turniertag in der "Sunshine Arena". Die HSG Siebengebirge freut sich über zwei verdiente 2. Plätze und die Erkenntnis, dass die drei E-Jugend-Teams auf einem sehr guten Weg sind.

HSG olé