HSG Siebengebirge

Als erster Verein überhaupt präsentiert sich die HSG Siebengebirge in der neu geschaffenen "Engagement-Ecke" des REWE-Marktes in Thomasberg. Diesen Ort der Begegnung schauten sich die kleinen Handballdrachen der HSG Minis nach ihrem heutigen Training mal näher an, wo auch der Förderverein Hej Palupa e.V. gleich über die Jugendförderung bei den Königswinterer Handballern informierte.

Gleich nach dem Training in der Thomasberger Turnhalle machten sich die Minis der Grün-Blauen mit Trainer Micky Müller auf den Weg zum nahe gelegenen REWE-Markt. Dort hatte Marktleiter Wolfgang Bock am vergangenen Mittwoch mit Bürgermeister Peter Wirtz und Jochen Beuckers vom Forum Ehrenamt die neue "Engagement-Ecke" eröffnet. Nils Grunwald, Sportlicher Leiter der HSG für den Jugendbereich, war mit dabei, als Wolfgang Bock die Hintergründe erläuterte: "Mit der neuen Engagement-Ecke wollen wir sagen: Hier trifft man sich, hier ist nicht nur Raum zum Einkaufen, sondern auch zum Verweilen auf dem 'Schwaad und Laach Sofa'. Wir fühlen uns Thomasberg und Heisterbacherrott verbunden und als Unternehmen der Nachhaltigkeit verpflichtet."

Die Handballdrachen der HSG wollten das gemütliche rote Sofa auch gleich ausprobieren und dort nach der Action mit Trainer Micky in der Halle etwas verschnaufen. Doch ebenso spannend war der Info-Stand von Hej Palupa e.V., dem Verein zur Förderung der Handballjugend der HSG Siebengebirge. Als erster Verein durfte sich die HSG Siebengebirge im Rahmen der Kooperation zwischen REWE Bock und dem Forum Ehrenamt präsentieren. Marion Klein, Vorsitzende von Hej Palupa e.V., und ihr Team informierten die zahlreichen Marktbesucher über das Engagement zugunsten des Handballnachwuchses rund um die Sieben Berge. Die HSG-Minis sorgten für viel Heiterkeit in der neuen gemütlichen Ecke im REWE-Markt und freuten sich besonders über ihren groß abgebildeten Handballdrachen Palupa auf dem Plakat des Fördervereins - noch mehr aber über eine Runde Eis als Abkühlung.

"Wolfgang Bock und sein REWE-Team sind schon seit vielen Jahren ein starker Partner unserer HSG. Von dieser Unterstützung profitieren auch besonders unsere Jüngsten hier bei den Minis. Uns ist das Credo der Nachhaltigkeit bei der sportlichen Entwicklung der Kinder besonders wichtig, darum sind wir auch sehr gern zum Auftakt der Engagement-Ecke vorbei gekommen. Über unseren Förderverein Hej Palupa haben sich heute viele Marktbesucher über die HSG informiert. Und wer weiß, vielleicht haben wir dann schon ganz bald noch mehr Handballdrachen durch die Halle flitzen", freute sich HSG-Trainer Micky Müller über den gelungenen Ausflug zum Abschluss des Trainings am Samstag.

 

Matthias Reintgen