HSG Siebengebirge

Nach vielen Absagen durch Krankheit und den Köln-Marathon stellte sich das Team am Sonntag von alleine auf. In der Festung Sonnenhügel war das Team aus Bad Münstereifel zu Gast. Da ich unseren Gegener nicht kannte, aber auf der anderen Seite unsere Rumpftruppe sah, schwante mir Böses für das erste Heimspiel.

Am heutigen Tage liefen wir zum dritten Auswärtsspiel bei Chlodwig Zülpich auf. Unser Hauptaugenmerk in der vergangenen Trainingswoche lag auf dem schnellen Angriffsspiel und dem Torwurf, wo es bei uns immer noch hapert.

Zum zweiten Meisterschaftsspiel musste die C2 auswärts in der Eifel beim VfB Schleiden antreten. Die Gastgeber hatten uns mit dem Ergebnis ihres ersten Saisonspiels ins Grübeln gebracht.

Die zweite Mannschaft der männlichen C-Jugend der HSG Siebengebirge startete am Wochenende erfolgreich in die Saison 2016/2017. Am Sonntag ging es nach Meckenheim zu Rot Weiß Merl.

Nach dem Erfolg der HSG Mädchen in der Vorwoche gegen die Reserve des TSV Bonn rrh., kam es am vergangenen Samstag zum nächsten Lokalderby mit den Beuelerinnen. Gegen die erste Mannschaft des TSV Bonn rrh. zog die HSG dieses Mal aber klar den Kürzeren.

Am Sonntag, den 14.01.2018, eröffneten die HSG-Mädels der weiblichen D-Jugend um 09:30 Uhr den Handballtag am Sonnenhügel – und fingen gleich zwei Punkte. Zu Gast in der „Sunshine Arena“ waren die Handballerinnen der 2. D-Jugend des TSV Bonn rrh.

Unsere D-Mädchen erspielten sich den dritten Platz bei der HVM-Talentiade am 1. und 2. April in Roetgen und begeisterten durch ihre mitreißenden Spiele nicht nur die mitgereisten Eltern.

 

Vor knapp 100 Zuschauern in der Bertolt-Brecht-Sporthalle in Bonn haben unsere D-Mädchen heute in einem munteren Handballspiel die Mädchen des Poppeldorfer HV mit 18:9 geschlagen und sich so mit dem Meistertitel für eine tolle Saison belohnt.

Zur ungewohnten Anwurfzeit am Dienstagabend kam es endlich zum mit Spannung erwarteten Duell der HSG-D-Mädchen gegen die weibliche D-Jugend der TSV Bonn rrh. Ursprünglich sollte das Spiel schon im Dezember stattfinden, aber da konnten wir aufgrund eines vollen Lazaretts nur um Spielverlegung bitten und sind noch immer sehr dankbar, dass die TSV dieser Verlegung sofort zugestimmt hat.

 

Leider konnte die D1 am Samstag keine Punkte aus Rheinbach entführen. Dabei war die Stimmung nach dem Achtungserfolg gegen den TSV Bonn rrh (20:27 Niederlage) sehr gut.

Nach sechs Spielen steht die D1-Mannschaft der HSG mit 9:3 Punkten auf dem 4. Tabellenplatz der Kreisliga. Mit dieser Zwischenbilanz kann das Team sehr zufrieden sein, denn die Mannschaften aus Bonn rrh. und Palmersheim sind spielerisch noch eine Nummer zu groß.