HSG Siebengebirge

Am vergangenen Freitag testeten die Grün-Blauen gegen den Drittligisten aus Leichlingen. Nun ist die Vorbereitung zu Ende und es geht mit viel Schwung endlich in die Saison 2020/2021 - die vierte Spielzeit der Siebengebirgler in Folge in der "Vierten Liga Deutschlands".

50247877023 b5c53b274b c
Einer für alle, alle für einen: mit mannschaftlicher Geschlossenheit geht's für die HSG in die neue Saison.

Samstagabend, volle Halle, ohrenbetäubendes Getrommel und Gesang, großartige Stimmung und ein packendes Handballspiel: alle haben es schmerzlich vermisst. Doch schon bald wird es wieder erlebbar sein - wenn auch zunächst in etwas angepasster Corona-bedingter Form. Am kommenden Samstag, 19. September, beginnt die neue Regionalliga-Saison für die erste Herrenmannschaft der HSG Siebengebirge. Zum vierten Mal in Folge tritt die Mannschaft aus dem Siebengebirge in Deutschlands vierthöchster Handball-Liga an. Nachdem zu Beginn des Sommers 2020 die Mannschaft von Trainer Lars Degenhardt nur schwer in Tritt kam, konnte die Vorbereitung mit guten Leistungen beendet werden.

Am letzten Freitag verloren die Grün-Blauen unglücklich mit 30:32 (13:18) gegen den Drittligisten aus Leichlingen. Obwohl die Männer aus dem Siebengebirge in der ersten Halbzeit an dem Schlussmann der Leichlinger verzweifelten, kamen sie mit ordentlichem Tempo und Siegeswillen aus der Kabine. In der 53. Minute erzielten die Grün-Blauen sogar den Ausgleich - doch das Glück blieb dem Tüchtigen an diesem Abend verwehrt. Für die Grün-Blauen war dies dennoch ein toller Abschluss der langen und vergleichsweise ungewöhnlichen Vorbereitungszeit im Vorlauf auf die neue Spielzeit. Das Ergebnis verleiht den nötigen Schwung, um am kommenden Samstag um die ersten beiden Punkte kämpfen zu können.

Dann gastieren die HSGler um 20:00 Uhr bei der HC Gelpetal/Strombach - einem ambitionierten Aufsteiger der Vorsaison. Für HSG-Trainer Lars Degenhardt kann es nicht früh genug losgehen: "Endlich hat das Warten ein Ende. Mit der guten Testspielleistung gegen Leichlingen geht eine anspruchsvolle Vorbereitung zu Ende. Jetzt heißt es Vorfreude entwickeln und dem Saisonstart entgegenfiebern. Die Mannschaft hat wahnsinnig Bock auf die neue Saison und ich denke auch für unsere Fans wird es eine aufgregende Spielzeit. Ob es jedoch ein Rückkehren zu einer neuen Normalität wird, bleibt abzuwarten. Dennoch mache ich mir bei dem Hygienekonzept der Stadt Königswinter keine Gedanken. Dort gab es noch keine Unstimmigkeiten und wir glauben, dass dort eine tolle Lösung in Absprache mit dem Verein, für Spieler und Fans gefunden wird."

Der stets aktuelle Spielplan der HSG Siebengebirge in der Regionalliga Nordrhein 2020/2021 ist online abrufbar:

https://hvmittelrhein-handball.liga.nu/cgi-bin/WebObjects/nuLigaHBDE.woa/wa/teamPortrait?teamtable=1706335&pageState=vorrunde&championship=RLNR+20%2F21&group=259881

HSG olé

 

Foto: Thomas "Buddhi" Schmidt