HSG Siebengebirge

Nachdem die Regionalliga-Herrenmannschaft am letzten Samstag bereits ihr erstes Saisonspiel in Gelpetal/Strombach gewinnen konnte, wird die Saison nun auch für die Regionalliga-Junioren rund um Trainer Nils Grunwald und Co-Trainer Jörn Kozel am kommenden Samstag um 14:00 Uhr zu Hause endlich starten.

HSG Heimspieltag 26 09 2020

Der Gegner am nächsten Wochenende heißt SG Überruhr und es wird ein Spiel auf Augenhöhe zwischen beiden Mannschaften erwartet. Schon in der letzten Saison gab es zwei sehr spannende hochklassige Spiele, bei denen die Grün-Blauen sich einmal mit 24:30 geschlagen geben mussten, im Rückspiel zu Hause aber mit 19:15 und einer starken Defensivleistung überzeugen konnten.

Daran möchte man nächsten Samstag anknüpfen und mit einer guten Abwehr die Gegner zu Fehlern zwingen. So trainierte die Mannschaft in den letzten Wochen sehr intensiv die 3:2:1 sowie die 5:1 Abwehr als Varianten zur üblichen 6:0, die normalerweise gespielt wird. Die Vorbereitung auf das Spiel begann allerdings schon viel früher, nämlich im März diesen Jahres. Aufgrund des Lockdowns und der Coronamaßnahmen, die ein normales Training nahezu unmöglich machten, trainierten die HSG Junioren mehrmals pro Woche mit Fitnesstrainer Carsten Jenke online über Zoom und später auch im sogenannten "Grindcamp" mit ihm auf dem Oberpleiser Sportplatz.

Als wieder die ersten gemeinsamen Trainingseinheiten möglich waren, wurde zunächst an der Grundausdauer gearbeitet. Dies geschah entweder im Wald im Siebengebirge oder auf dem Sportplatz in Oberpleis, wo die Mannschaft sich zusammenfand und unter Einhaltung der strengen Corona-Regeln trainierte. Ein absolutes Highlight der Vorbereitung war für die Spieler allerdings ein warmer sonniger Samstagmittag, an dem man bei 38°C mit der 3. Herrenmannschaft zusammen knapp zwei Stunden an der Sportschule Hennef Volleyball spielte und danach noch einige Spieler beim Testspiel der Landesliga-Mannschaft in Köln weitere Erfahrung im Herrenbereich sammeln konnten.

Nach einigen weiteren Trainingseinheiten in der Halle, sowie beispielsweise einer fünfstündigen Samstagseinheit, zieht Trainer Nils Grunwald Zwischenbilanz: "Wir alle freuen uns sehr auf die Saison. Besonders bin ich gespannt, welche Entwicklung meine Spieler im letzten Jugendjahr nochmal absolvieren und wo wir als Team landen werden. Sie haben alle sehr intensiv in der Vorbereitung gearbeitet. Unser neuer Spieler Max hat sich super eingefügt und bringt eine starke, individuelle Klasse ins Team. Unser Hauptaugenmerk muss die gute Abwehrarbeit und das schnelle Umschalten nach vorne sein."

Man ist für kommenden Samstag also höchst motiviert und freut sich auf hoffentlich lautstarke und zahlreiche Zuschauer am Oberpleiser Sonnenhügel. Die HSG Siebengebirge wünscht allen Zuschauern und den Gästen der SG Überruhr eine gute Anreise und bittet um Berücksichtigung der Informationen zum ersten Heimspieltag.

 

HSG olé